Andere Produkte

Festlegen von Sofortsperre und PIN

Mit der Sofortsperre können Sie verhindern, dass Ihre Kinder Geräte verwenden, die online sind. Die genaue Funktionsweise hängt vom Typ des Geräts Ihres Kinds ab. Wenn "Sofortsperre" aktiviert ist, wird das Schlosssymbol im Profil Ihres Kinds rot.

Die Geräte-PIN ermöglicht, dass Ihr Kind sein Android-Gerät im Notfall nutzen kann, auch wenn die zugelassene Nutzungszeit erreicht ist. Dieselbe PIN wird für die Sofortsperre genutzt.

Über die Norton-Website oder die App "Norton Family parental control" können Sie die Sofortsperre aktivieren oder deaktivieren und die PIN einrichten.

Die Norton-Website

Windows- und Android-Geräte

    Wenn Sie die Sofortsperre auf einem Windows- oder Android-Gerät aktivieren möchten, müssen Sie eine PIN einrichten. Wenn diese Funktion aktiviert ist, bleiben die Geräte vollständig gesperrt, bis sie von Ihnen freigegeben werden oder Sie Ihrem Kind die PIN zum Freigeben mitteilen. Ihre Kind kann nur Anrufe mit den von Ihnen eingerichteten zulässigen Kontakten tätigen, jedoch Anrufe von allen Personen empfangen.

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Konto ein.

  2. Wählen Sie das Kind aus, dessen Geräte gesperrt werden sollen.

  3. Klicken Sie auf .
  4. Wenn das PIN-Fenster ausgegraut ist, stellen Sie den Schalter "Ein/Aus" auf "Ein".

    Sie können die Funktion "Sofortsperre" nicht nutzen, wenn die PIN deaktiviert ist.

  5. Wenn Sie mit der PIN zufrieden sind, klicken Sie auf "Sperren", um die Funktion "Sofortsperre" zu aktivieren. Sie können die PIN bei Bedarf ändern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  6. Um die aktuelle PIN anzuzeigen, klicken Sie auf . Wenn Sie die PIN ändern möchten, klicken Sie auf "Bearbeiten", geben Sie eine neue 4-stellige PIN ein und klicken Sie anschließend auf "Speichern".
  7. Klicken Sie im Fenster "Notfallkontakte" auf "Verwalten", fügen Sie einen Notfallkontakt hinzu und klicken Sie anschließend auf "Speichern".

    Sie können der Liste mit den zulässigen Kontakten bis zu sechs Kontakte hinzufügen. Dieses Fenster wird Ihnen nur angezeigt, wenn Ihr Kind einem anrufbaren Android-Gerät zugeordnet ist.

  8. Klicken Sie auf "Sperren".

  9. Um die Geräte zu freizugeben, klicken Sie auf im Profil Ihres Kindes und anschließend auf "Freigeben ".

    Ihr Kind kann auch die PIN zum Freigeben seines Geräts verwenden.

iOS-Geräte

    Das Installieren eines Profils ist erforderlich, damit die Sofortsperre auf iOS-Geräten funktioniert. Auf iOS-Geräten blendet die Sofortsperre nur die installierten Apps aus, darunter Norton Family und die Standard-Apps wie Safari, iTunes, App Store und Kamera. Das iOS-Gerät selbst wird nicht vollständig gesperrt.

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Norton Account ein.

  2. Wählen Sie das Kind aus, dessen Geräte gesperrt werden sollen.

  3. Klicken Sie auf .
  4. Wenn die Optionen "PIN" und "Notfallkontakte" angezeigt werden, führen Sie die folgenden Schritte aus. Andernfalls springen Sie zu Schritt 4.

    Wenn für Ihr Konto nur iOS-Geräte registriert sind, werden diese Optionen nicht angezeigt.

    • Wenn das PIN-Fenster ausgegraut ist, stellen Sie den Schalter "Ein/Aus" auf "Ein".

      Sie können die Funktion "Sofortsperre" nicht nutzen, wenn die PIN deaktiviert ist und keine Notfallkontakte hinzugefügt wurden.

    • Wenn Sie mit der PIN und den Notfallkontakten zufrieden sind, klicken Sie auf "Sperren", um die Funktion "Sofortsperre" zu aktivieren.

    • Sie können die PIN und die Notfallkontakte nach Wunsch ändern, indem Sie die nachfolgend beschriebenen Schritte ausführen und dann auf "Sperren" klicken.

      • Um die aktuelle PIN anzuzeigen, klicken Sie auf . Wenn Sie die PIN ändern möchten, klicken Sie auf "Bearbeiten", geben Sie eine neue 4-stellige PIN ein und klicken Sie anschließend auf "Speichern".
      • Klicken Sie im Fenster "Notfallkontakte" auf "Verwalten", fügen Sie einen Notfallkontakt hinzu und klicken Sie anschließend auf "Speichern".

      Sie können der Liste mit den zulässigen Kontakten bis zu sechs Kontakte hinzufügen. Dieses Fenster wird Ihnen nur angezeigt, wenn Ihr Kind einem anrufbaren Android-Gerät zugeordnet ist.

  5. Klicken Sie auf "Sperren".

  6. Um die Geräte zu freizugeben, klicken Sie auf im Profil Ihres Kindes und anschließend auf "Freigeben ".

    Ihr Kind kann die PIN nicht zum Freigeben seines iOS-Geräts verwenden.

    Wenn Sie das iOS-Gerät Ihres Kinds freigeben, werden die Apps alphabetisch sortiert. Teilen Sie Ihrem Kind mit, dass dies ganz normal ist, und dass dadurch keine Apps entfernt werden. Außerdem sollte es keine Ordner für Apps erstellen.

    Vor der Sperre

    Nach der Sperre

Mit der App "Norton Family" für Android oder iOS

  1. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    • Android: Öffnen Sie die App "Norton Family parental control" im Elternmodus.

    • iOS: Öffnen Sie die App "Norton Family für Eltern".

  2. Suchen Sie das zu verwaltende Kind.

  3. Um alle Geräte des Kinds zu sperren, tippen Sie neben "Sofortsperre" auf und führen Sie folgende Schritte aus:
    • Wenn PIN und Notfallkontakten ordnungsgemäß eingerichtet sind, klicken Sie auf "Sperren", um die Funktion "Sofortsperre" zu aktivieren.

    • Wenn die PIN deaktiviert ist, aktivieren Sie diese Option. Um die aktuelle PIN anzuzeigen, tippen Sie auf .

      Sie können die Funktion "Sofortsperre" nicht nutzen, wenn die PIN deaktiviert ist und keine Notfallkontakte hinzugefügt wurden.

    • Wenn keine PIN eingerichtet ist, aktivieren Sie die Option und geben Sie eine vierstellige PIN Ihrer Wahl ein.

    • Tippen Sie auf "Notfallkontakte" und anschließend auf "Nummer hinzufügen" oder auf , um einen Eintrag zu erstellen.
  4. Um die Sperre aller Geräte des Kinds aufzuheben, tippen Sie neben "Sofortsperre" auf > Sperre aufheben.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v128027590
Betriebssystem: windows,android,ios
Zuletzt bearbeitet: 02/11/2021