Fehler "3019,1" wird in einem Norton-Produkt angezeigt

SCHRITT 1

Ausführen von LiveUpdate

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie im Hauptfenster auf "Sicherheit" und anschließend auf "LiveUpdate".

  3. Wenn Norton LiveUpdate abgeschlossen ist, klicken Sie auf "OK".

  4. Führen Sie LiveUpdate mehrfach aus, bis die Meldung "Das Norton-Produkt hat nun die neuesten Schutz-Updates." angezeigt wird.

  5. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

SCHRITT 2

Ausführen eines Schnellscans

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie im Hauptfenster auf ''Sicherheit'' und anschließend auf ''Scans''.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Scans" auf "Schnellscan" und dann auf "Ausführen".

  4. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf "Fertigstellen".

    Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

SCHRITT 3

Deinstallieren von Sicherheitsprodukten anderer Hersteller

    Anweisungen zum Deinstallieren eines Sicherheitsprodukts von einem anderen Hersteller finden Sie in der Dokumentation oder erhalten Sie beim Hersteller.

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    appwiz.cpl

  3. Wählen Sie in der Liste der zurzeit installierten Programme das Sicherheitsprodukt, das nicht von Symantec ist, und klicken Sie anschließend auf "Deinstallieren" oder "Entfernen".

  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  5. Nach Abschluss der Deinstallation starten Sie den Computer neu.

Was ist zu tun, wenn es nicht funktioniert hat?

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v74065430_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 10/11/2016