Andere Produkte

Ändern der Einstellungen oder Umbenennen von Norton Backup-Sätzen

Sie können einen von Ihnen erstellten Backup-Satz anpassen, indem Sie die Einstellungen ändern, um gesicherte Dateien einzuschließen oder auszuschließen, den Backup-Zeitplan zu ändern oder den Namen des Backup-Satzes zu ändern.

Der Name des Backup-Satzes darf höchstens 32 Zeichen lang sein.

Ändern oder Umbenennen eines Backup-Satzes

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

    Klicken Sie im Dialogfeld "Mein Norton" neben "Gerätesicherheit" auf "Öffnen".

  2. Doppelklicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Backup" und klicken Sie anschließend auf "Backup-Sätze".

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Backup-Einstellungen" auf "Umbenennen", wenn Sie den Namen des Backup-Satzes ändern möchten.

    Geben Sie auf der nächsten Seite den neuen Namen ein und und klicken Sie auf "OK".

  4. Ändern Sie auf der Registerkarte "Was" die Einstellungen, um Dateitypen oder deren Dateierweiterungen in den Backup-Satz aufzunehmen oder daraus auszuschließen.

  5. Ändern Sie auf der Registerkarte "Wo" die Einstellungen, um den Speicherort des Backup-Satzes zu ändern.

  6. Ändern Sie auf der Registerkarte "Wann" die Einstellungen, um den Backup-Zeitplan zu ändern.

  7. Klicken Sie auf "Einstellungen speichern".

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v19828922
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 06/08/2021