Andere Produkte

Weitere Informationen zur Angriffsschutz-Ausschlussliste

Wenn Sie überzeugt sind, dass ein Gerät auf Ihrem Netzwerk sicher ist, können Sie die Vertrauensstufe des Geräts auf "Vollständiges Vertrauen" ändern. Sie können die Vertrauensstufe eines Geräts unter "Netzwerkeinstellungen" mithilfe der Option "Gerätevertrauen" konfigurieren. Sie können diese vertrauenswürdigen Geräte aus dem Angriffsschutz-Scan ausschließen. Das Ausschließen von Geräten der Stufe "Vollständiges Vertrauen" von Angriffsschutz-Scans verringert die Scanzeit und erhöht die Netzwerkgeschwindigkeit des Computers. Wenn Sie ein Gerät, das auf "Vollständiges Vertrauen" eingestellt ist, ausschließen, scannt das Norton-Produkt keine von diesem Gerät empfangenen Informationen. Die Geräte mit der Stufe "Vollständiges Vertrauen", die aus dem Angriffsschutz-Scan ausgeschlossen sind, werden der Angriffsschutz-Ausschlussliste hinzugefügt.

Wenn Sie feststellen, dass eines der Geräte, das Sie aus dem Angriffsschutz-Scan ausgeschlossen haben, infiziert ist, können Sie die gespeicherte Ausschlussliste bereinigen. Wenn Sie die gespeicherte Ausschlussliste bereinigen, entfernt das Norton-Produkt alle ausgeschlossenen Geräte aus der Ausschlussliste.

Sie sollten die gespeicherte Ausschlussliste unter folgenden Umständen bereinigen:

  • Eines der Geräte, die Sie aus Angriffsschutz-Scans ausgeschlossen haben, ist infiziert.

  • Eines der Geräte, die Sie aus Angriffsschutz-Scans ausgeschlossen haben, versucht, den Computer zu infizieren.

  • Ihr Heimnetzwerk ist infiziert.

So entfernen Sie alle Geräte aus der Angriffsschutz-Ausschlussliste

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

    Klicken Sie im Dialogfeld "Mein Norton" neben "Gerätesicherheit" auf "Öffnen".

  2. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Einstellungen".

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Einstellungen" auf "Firewall".

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Zugriffs- und Browser-Schutz".

  5. Klicken Sie unter "Angriffsschutz" in der Zeile "Ausschlussliste" auf "Bereinigen".

  6. Klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld auf "Ja".

  7. Klicken Sie im Fenster "Einstellungen" auf "Schließen".

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v37652136
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 06/01/2021