Andere Produkte

Konfigurieren von Norton Family-Hausregeln für die Webüberwachung

Die Webüberwachung wird unter Windows, Android und iOS unterstützt.

Ist die Webüberwachung aktiviert, können Ihre Kinder zwar ungehindert im Internet surfen, aber ihre Aktivitäten werden überwacht. Sie wissen, welche Websites sie aufrufen und können ihnen dabei helfen, nicht geeignete Inhalte zu vermeiden. Sie können Ihre Kinder durch Blockieren des Zugriffs auf ungeeignete Websites schützen und bestimmte Websites oder Website-Kategorien zulassen, von denen Sie glauben, dass sie für Ihr Kind geeignet sind. Manchmal können zugelassene Websites Inhalte enthalten, die einer blockierten Website-Kategorie zugeordnet sind. Wenn Ihr Kind derartige Websites aufruft, blockiert Norton Family die Abschnitte der Website, die blockierte Inhaltskategorien enthalten.

Um eine optimale Webüberwachung auf iOS-Geräten zu gewährleisten, muss das VPN installiert und aktiviert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten von Norton Family auf dem iPhone oder iPad Ihres Kindes.

Das VPN überwacht bzw. blockiert Webaktivitäten, die Ihr Kind mit anderen Apps als dem Norton Family-Browser ausführt, anhand der von Ihnen festgelegten Webüberwachungs-Hausregeln.

Unter Windows muss die Browsererweiterung von Norton Family aktiviert sein. Wenn auf dem Gerät des Kinds Norton Family 3.7.3 oder höher installiert ist, fügt Norton Family eine zweite Schutzschicht hinzu und zeigt eine für den Browser spezifische Blockierseite an, auch wenn Ihr Kind die Browsererweiterung manipuliert, im Inkognito- bzw. privaten Modus gestartet oder nicht unterstützte Browser von Drittanbietern verwendet hat, um auf eine blockierte Website zuzugreifen. Wenn eine Warnmeldung zu solchen Ereignissen angezeigt wird, überprüfen Sie den PC Ihres Kinds und aktivieren Sie die Browsererweiterung, um den vollständigen Schutz zu gewährleisten.

Das Anzeigen und Aktualisieren der Hausregeln ist über die Norton-Website oder die App "Norton Family für Eltern" möglich.

Norton-Website oder App "Norton Family" für iOS

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Konto ein.

  2. Wählen Sie das Kind aus, für das Sie die Webüberwachung einrichten möchten.

  3. Klicken bzw. tippen Sie im Abschnitt "Web" auf das Einstellungssymbol und führen Sie folgende Schritte aus.
  4. Stellen Sie zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Webüberwachung den Schalter "Ein/Aus" auf "Ein" bzw. "Aus".

  5. Klicken bzw. tippen Sie zum Anzeigen der für das Alter Ihres Kindes empfohlenen Einstellungen auf "Standardhausregeln nach Altersgruppe anzeigen".

  6. Wählen Sie unter "Einschränkungsstufe" die gewünschte Option.

  7. Wählen Sie unter "Überwachungsstufe", welche Maßnahme Norton Family ergreifen soll, wenn Ihr Kind die Hausregel nicht einhält.

  8. Klicken bzw. tippen Sie unter "Website-Kategorien" auf einen Eintrag, um die entsprechenden Websites zuzulassen bzw. zu blockieren. Weitere Informationen finden unter Website-Kategorien von Norton Family.

  9. Wählen Sie "Nicht kategorisierte Websites blockieren", damit Websites blockiert werden, die keiner der Kategorien angehören.

  10. Geben Sie unter "Eingeschränkte Websites" die URL der zu blockierenden Website ein und klicken bzw. tippen Sie auf das Plussymbol . Wenn Sie eine zuvor hinzugefügte eingeschränkte Website entfernen möchten, klicken bzw. tippen Sie auf den Mülleimer.
  11. Geben Sie unter "Zugelassene Websites" die URL der zuzulassenden Website ein und klicken bzw. tippen Sie auf das Plussymbol. Wenn Sie eine zuvor hinzugefügte zugelassene Website entfernen möchten, klicken bzw. tippen Sie auf den Mülleimer.
  12. Klicken Sie auf "Speichern".

Mit der App "Norton Family parental control" für Android

  1. Öffnen Sie die App "Norton Family parental control" im Elternmodus.

  2. Tippen Sie auf das zu verwaltende Kind.

  3. Tippen Sie auf die Registerkarte "Regeln".

  4. Tippen Sie unter "Aktivitäten" auf "Webüberwachung".

  5. Tippen Sie zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Webüberwachung auf "Ein" bzw. "Aus".

  6. So aktualisieren Sie die Hausregel für die Webüberwachung

    • Tippen Sie auf "Wie sollen Webaktivitäten überwacht werden?" und wählen Sie, wie Norton Family reagieren soll, wenn Ihr Kind eine blockierte Website besucht.

    • Zum Blockieren bzw. Zulassen einer Website-Kategorie tippen Sie auf "Websitekategorien", aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der entsprechenden Kategorie und tippen Sie auf "Fertig".

    • Tippen Sie zum Blockieren einer Website auf "Eingeschränkte Websites" und dann auf "Website hinzufügen". Geben Sie die URL der zu blockierenden Website ein und tippen Sie auf "OK" und dann auf "Fertig".

    • Tippen Sie zum Entfernen einer eingeschränkten Website auf "Eingeschränkte Websites", deaktivieren Sie den Eintrag und tippen Sie auf "Fertig".

    • Tippen Sie zum Zulassen einer Website auf "Zugelassene Websites" und dann auf "Website hinzufügen". Geben Sie die URL ein und tippen Sie auf "OK" und dann auf "Fertig".

    • Tippen Sie zum Entfernen einer Website aus der Zulassungsliste auf "Zugelassene Websites" und dann auf "Fertig".

Wenn Sie für das Einloggen bei Norton Family ein Google-Konto verwenden, müssen Sie darauf achten, sich nach Abschluss der Norton Family-Einrichtung in Ihrem Browser aus dem Google-Konto auszuloggen.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v125229857
Betriebssystem: windows,android,ios
Zuletzt bearbeitet: 14/03/2022