Andere Produkte

Fehler: (9012, 809) "Ein Fehler verhindert, dass das VPN eine Verbindung herstellt. Referenzfehler-ID 809"

Norton Secure VPN benötigt Zugriff auf die UDP-Ports 500 und 4500 für die Verbindung zu den VPN-Servern.

Dieser Fehler kann auftreten, wenn der Internetverkehr an diesen Ports blockiert wird. Folgende Quellen sind möglich:

  • Eine Software-Firewall, die auf dem Gerät installiert ist

  • Der Netzwerkrouter

  • Ihr Internet Service Provider

  • Von lokalen Behörden durchgesetzte Internetzugangsbeschränkungen für VPN-Verkehr

Um dieses Problem zu beheben, gewährleisten Sie, dass der Internetverkehr an den Ports 500 und 4500 auf dem Gerät und im Netzwerk nicht blockiert wird.

Stellen Sie eine Verbindung zu einer anderen VPN-Region her.

Verbinden Sie sich mit verschiedenen VPN-Regionen und versuchen Sie, die jeweilige App zu verwenden, die sich nicht mit ihrem Dienst verbinden kann.

Beispiel 1: Wenn Sie sich in den USA befinden und die VPN-Region auf "Automatisch auswählen" eingestellt ist, verbinden Sie sich manuell mit einer Region in den USA oder in Kanada.

Beispiel 2: Wenn Sie sich in Deutschland befinden und die VPN-Region bereits auf "Deutschland" eingestellt ist, stellen Sie eine Verbindung zur nächstgelegenen Region (z. B. Frankreich, Dänemark, Polen oder Österreich) her.

Wenn der Fehler weiterhin auftritt, vergewissern Sie sich, dass der Internetverkehr an den Ports 500 und 4500 nicht durch eine Firewall, einen Router oder Ihren Internetdienstanbieter blockiert wird. Wenn Sie ein Norton-Gerätesicherheit-Produkt verwenden, stellen Sie sicher, dass es so konfiguriert ist, dass es den Zugriff auf diese Ports zulässt.

So konfigurieren Sie die Norton Firewall-Einstellungen

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld "Mein Norton" neben "Gerätesicherheit" auf "Öffnen".

  3. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Einstellungen".

  4. Klicken Sie im Fenster "Einstellungen" auf "Firewall".

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemeine Einstellungen" in der Zeile "Netzwerkvertrauen" auf "Konfigurieren".

  6. Ändern Sie für Ihre aktuelle Netzwerkverbindung die "Vertrauensstufe" in "Vollständiges Vertrauen".

    Wenn die Vertrauensstufe bereits Vollständiges Vertrauen ist, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

  7. Klicken Sie auf "Übernehmen".

  8. Schließen Sie die Einstellungen für die Gerätesicherheit und aktivieren Sie dann im Dialogfeld "Mein Norton" die Option "Secure VPN".

    Wenn das Problem weiterhin besteht, vergewissern Sie sich, dass Ihr Netzwerkrouter für den Datenverkehr an diesen Ports zugelassen ist.

Konfigurieren des Netzwerkrouters

Die folgenden Anweisungen dienen lediglich der Information. Diese Schritte können je nach Router variieren. Ausführliche Anweisungen und weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Router.

  1. Verbinden Sie den LAN-Port des Computers mit dem Ethernet-Port des Gateway-Routers.

    Sie können sich auch eine WLAN-Verbindung mit dem Gateway-Router herstellen.

  2. Rufen Sie im Browser die Konfigurationsseite für den Router auf, indem Sie die IP-Adresse eingeben.

    Die meisten Router nutzen eine der folgenden Standard-Gateway-Adressen:

    • 192.168.0.1

    • 192.168.1.1

    • 192.168.1.254

  3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und loggen Sie sich beim Gateway-Router ein.

  4. Sofern Sie es nicht geändert haben, geben Sie dazu das Standardkennwort ein. Wenn Sie dieses vergessen haben, schlagen Sie in der Dokumentation zum Router nach.

  5. Suchen Sie die Firewall-Einstellungen.

  6. Lassen Sie den Zugriff auf Ports 500 und 4500 zu.

    Wenn Sie keine entsprechende Option finden, können Sie auch die Firewall deaktivieren.

  7. Speichern und schließen Sie die Router-Einstellungen.

  8. Starten Sie das Norton-Gerätesicherheit-Produkt und aktivieren Sie im Dialogfeld "Mein Norton" die Funktion "Secure VPN".

Wenn das Problem weiterhin besteht, bitten Sie Ihren Internet Service Provider, den Zugriff auf die UDP-Ports 4500 und 500 zuzulassen.

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v135460781
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 22/11/2021