Andere Produkte

Meldung: "Verbindungsfehler: In Secure VPN ist ein Verbindungsfehler aufgetreten. Versuchen Sie es später erneut."

Dieses Problem kann auftreten, wenn der IPSec-Port für die Netzwerkkommunikation auf dem Computer blockiert ist.

Führen Sie zum Beheben des Problems LiveUpdate aus und starten Sie den Computer neu. Wenn das Problem weiterhin besteht, deinstallieren Sie Norton und installieren Sie das Programm anschließend neu.

SCHRITT 1

Ausführen von LiveUpdate

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Mein Norton" unter "Gerätesicherheit" auf "LiveUpdate".

  3. Wenn Norton LiveUpdate abgeschlossen ist, klicken Sie auf "OK".

  4. Führen Sie LiveUpdate mehrfach aus, bis die Meldung "Das Norton-Produkt hat nun die neuesten Schutz-Updates." angezeigt wird.

  5. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

    Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit SCHRITT 2 fort.

SCHRITT 2

Deinstallieren eines Norton-Produkts

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    appwiz.cpl

  3. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf "Norton 360 (Symantec Corporation)" und klicken Sie anschließend auf "Entfernen" bzw. "Deinstallieren".

  4. Klicken Sie auf "Alle Benutzerdaten entfernen".

  5. Klicken Sie im Dialogfeld "Abonnementzeitraum - Warnung" auf "Weiter".

  6. Klicken Sie auf "Jetzt neu starten".

    Norton 360 wird erst vollständig entfernt, wenn Sie Ihren Computer neu starten.

SCHRITT 3

Herunterladen eines Norton-Produkts aus Ihrem Norton Account

  1. Loggen Sie sich bei Norton ein.

  2. Wenn Sie noch nicht bei Ihrem Norton Account eingeloggt sind, werden Sie dazu aufgefordert. Geben Sie E-Mail-Adresse und Kennwort für Ihren Norton Account ein und klicken Sie auf "Einloggen".

    Wenn Sie noch keinen Norton Account haben, klicken Sie auf "Konto erstellen" und schließen Sie den Vorgang ab.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Erste Schritte" auf "Norton herunterladen".

    Soll ein neues Produkt installiert werden, das noch nicht in Ihrem Norton Account registriert ist, klicken Sie auf "Neuen Produktschlüssel eingeben". Geben Sie Produktschlüssel bzw. PIN ein, um das Herunterladen zu starten.

  4. Klicken Sie auf "Zustimmen und herunterladen".

  5. Führen Sie je nach Browser einen der folgenden Schritte aus.

    • Internet Explorer und Microsoft Edge: Klicken Sie auf "Ausführen".

    • Firefox oder Safari: Wählen Sie oben rechts die Option zum Anzeigen der heruntergeladenen Dateien und doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei.

    • Chrome: Doppelklicken Sie unten links auf die Datei, die Sie heruntergeladen haben.

  6. Wird eine Meldung zur Benutzerkontensteuerung angezeigt, klicken Sie auf "Weiter".

  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Das Produkt ist nun vollständig installiert und aktiviert.

SCHRITT 1

Check UDP ports 500 and 4500

  1. Run the port test tool.

    You need to run the tool from Command prompt. Save the file to Desktop and open Command prompt in elevated mode. Type the following command

    C:\User\{User_name}\Desktop\IPSecPortTester.exe

    Disclaimer : Symantec is not responsible for the reliability of any data, opinions, advice, or statements made on third-party sites. Symantec provides these links merely as a convenience. The inclusion of such links does not imply that Symantec endorses, recommends, or accepts any responsibility for the content of such sites.

  2. If UDP ports 500 and 4500 are blocked, temporarily disable Norton Firewall and connect to VPN.

  3. Do one of the following:

    • If you can connect to Secure VPN with Norton Firewall turned off, add a rule to Norton Firewall to allow access through UDP ports 500 and 4500.

    • If you cannot connect to Secure VPN even after turning off Norton Firewall, check the router configuration. If the router is blocking the traffic over UDP ports 500 and 4500, configure the settings to allow UDP ports 500 and 4500.

SCHRITT 2

Connect to different VPN region

  1. Start Norton Secure VPN.

  2. From the VPN drop-down menu, select VPN Region.

  3. Select a different region.

  4. Repeat line 2 to 3 to connect to different regions.

SCHRITT 3

Check the root certificates for Secure VPN

  1. Check "Surf Easy certificates" are installed in the Local Machine Certificate store. (Personal, Trusted Root and Intermediate Cert)

  2. Check if "Global Sign Root Cert CA - R3" is present in either Trusted Root cert store OR Third Party Root cert store (this required for Win 7, nice to have for Win 10).

  3. Do one of the following:

    • If certificates are present, go to Step 2

    • If certificates are not present, click Turn ON. button and wait for 2 mins, and then connect to VPN again

  4. Repeat above step 6 times.

SCHRITT 4

Start dependency services

  1. Press the Windows + R key.

  2. In the Run dialogbox, type the following, and click OK :

    services.msc

  3. From the list of services, start the following:

    • IKE and AuthIP IPsec Keying Modules

    • Base Filter Engine

  4. Turn on Secure VPN.

SCHRITT 5

Remove WAN Miniport entries

  1. Go to device manager.

  2. Remove the following entries

    • WAN Miniport drivers (IKEv2)

    • WAN Miniport drivers (IP)

    • WAN Miniport drivers (IPv6)

  3. From the menu bar, click Action > Scan for Hardware Changes.

    Connect to Norton Secure VPN and check.

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v135213476
Betriebssystem: Windows, mac
Zuletzt bearbeitet: 06/02/2020