Informationen zu Norton-Produkten und der Bedrohung "Blackshades"

Dieser Artikel beantwortet viele der Fragen zu Blackshades und welche Rolle Norton-Produkte beim Schutz vor dieser Bedrohung spielen. Sie haben eventuell eine E-Mail von Norton erhalten, die über diese Bedrohung informiert.

Am 19. Mai 2014 tauchte Blackshades in den Schlagzeilen auf, als das FBI und Europol bekannt gab, dass Dutzende vermutliche Internetkriminelle im Zusammenhang mit dieser Malware verhaftet worden waren. Norton-Produkte konnten schon lange Blackshades erkennen und verhindern, dass Computer beeinträchtigt wurden.

Was ist Blackshades?

  • Blackshades ist eine ernsthafte Bedrohung, die im Hintergrund läuft, d. h. sie wird i. d. R. erst bemerkt, wenn es zu spät ist. Diese Art Malware wird "Remote Access Tool", oder kurz "RAT" (Tool für Remote-Zugriff) genannt. Sie wird von vielen Internetkriminellen zum Angreifen und Übernehmen von Computern genutzt, da kein umfangreiches technisches Wissen erforderlich ist. Wenn man weiß, wo man suchen muss, kann man es sogar im Internet für ca. €40 kaufen.

Wie funktioniert Blackshades?

  • Wenn Blackshades einmal auf einem Computer installiert ist, kann ein Angreifer den Computer übernehmen und steuern, ohne dass der Benutzer es bemerkt. Anders als andere Viren oder Malware mit offensichtlichen Nebenwirkungen ist Blackshades darauf ausgelegt, so lange wie möglich unbemerkt zu bleiben. Ein Angreifer kann dann in Ruhe über eine grafische Benutzeroberfläche folgende Vorgänge ausführen:

    • Datendiebstahl (z. B. Erfassen von Benutzernamen und Kennwörter beim Einkaufen und Banking im Internet).

    • Durchsuchen und Stehlen von Dateien auf dem Computer.

    • Erstellen von Screenshots.

    • Übernehmen der Webcam zum Aufnehmen von Video.

    • Überwachen von Instant Messaging und sozialen Netzwerken. Die Malware nutzt diese Netzwerke oft, um sich zu verbreiten. Beispiel: Ein Link wird von Ihrem Konto aus auf den Seite Ihrer Freunde veröffentlicht. Ihre Freunde können dann denken, der Link wäre harmlos, da er von Ihnen kommt. Weitere Informationen finden Sie unter Scams und Spam auf Facebook.

    Je länger die Malware auf einem Computer bleibt, desto mehr Schaden können Angreifer anrichten.

Wie gelangt Blackshades auf einen Computer?

  • Angreifer haben mehrere Möglichkeiten, auf einen Computer zuzugreifen: Viele verleiten Benutzer dazu, auf einen Link in einer E-Mail oder auf einer Seite in einem sozialen Netzwerk zu klicken. Eine andere Möglichkeit ist das Ausnutzen von Sicherheitslücken auf in der auf dem Computer installierten Software. Die anfälligsten Anwendungen sind Webbrowser und deren Erweiterungen (z. B. zum Wiedergeben von Musik oder Filmen). Die Sicherheitslücken werden beim Surfen im Web zu offenen Türen für Angreifer, die dann auf den Computer zugreifen können, wenn eine beeinträchtige Website aufgerufen wird. Dies wird oft Internetangriff genannt.

Wie schützen Norton-Produkte Computer?

  • Alle Norton-Sicherheitsprodukte (z. B. Norton AntiVirus, Norton Internet Security, Norton 360, Norton Security, Norton Security mit Backup) enthalten mehrere Abwehrmaßnahmen gegen bösartige Software wie Blackshades. Norton stellte bereits am 22. Februar 2011 einen Schutz vor der ersten Generation von Blackshades zur Verfügung. Seitdem wurden die Norton-Sicherheitsprodukte weiterentwickelt, damit der Schutz vor neuen Versionen von Blackshades immer gewährleistet ist. Die aktuelle Verstion dieser Produkte enthalten Funktionen auf mehreren Ebenen, die vor Blackshades schützen:

    • Angriffsschutzsystem

      Ein ausgeklügeltes Angriffsschutzsystem, das Computer vor einer wachsenden Anzahl von Sicherheitslücken (um 23 % mehr in 2013 im Vergleich zum Vorjahr) schützt. Sicherheitslücken in Software (Sicherheits-Bugs) sind ein gängiger Angriffspunkt für bösartige Software. Weitere Informationen zum Angriffsschutzsystem.

    • Norton Insight

      Eine Reihe von ausgeklügelten Reputationsfunktionen (Norton Insight), die unser globales Informationsnetzwerk zum Erfassen von Daten über Dateien, Websites und IP-Adressen nutzen, um im Auftrag unserer Benutzer schnell zwischen "sicheren" und "gefährlichen" Elementen unterscheiden zu können. Weitere Informationen zum reputationsbasierten Schutz.

    • SONAR

      Eine Reihe proaktiver Schutzfunktionen (SONAR), die das Verhalten von Software in Echzeit auf die ersten Anzeichen bösartiger Aktivitäten überwachen, die herkömmliche Virenschutzprogramme eventuell übersehen. Weitere Informationen zum verhaltensbasierten Schutz.

    • Norton Safe Web

      Norton Safe Web ist eine Browser-Symbolleiste, die prüft, ob aufgerufene Websites sicher und unbedenklich sind. Weitere Informationen zu Norton Safe Web.

Wenn Sie noch kein Norton-Kunde sind, können Sie Norton-Produkte testen. Nachdem das Norton-Produkt installiert wurde, scannt es den Computer auf Bedrohungen (z. B. Blackshades) und entfernt diese. Außerdem überwacht es den Computer ständig, wenn Sie im Internet surfen und schützt den Computer.

Ist der Computer bereits so stark infiziert, dass das Norton-Produkt nicht installiert werden kann, führen Sie zuerst Norton Power Eraser aus, um den Computer zu bereinigen.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v99390394_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 12/09/2017