Schützt der Norton-E-Mail-Scan verschlüsselte E-Mail-Konten?

Die Funktion zum Scannen von E-Mails des Norton-Produkts kann keine E-Mails aus Konten schützen, die mit SSL verschlüsselt sind. Dies ist nur in POP3- und SMTP-Konten möglich. E-Mails an sichere (SSL-) Konten sind verschlüsselt und können nicht von Norton gescannt werden, bevor Sie in den Posteingang heruntergeladen werden

Der Schutz gilt jedoch trotzdem. Wenn Sie eine E-Mail mit einem infizierten Anhang erhalten, wird die Datei zusammen mit der E-Mail heruntergeladen. Wenn Sie versuchen sie zu öffnen, erkennt die Funktion "Auto-Protect" des Norton-Produkts die infizierte Datei und entfernt sie.

Dies gilt i.d.R. für Web-E-Mail. Die infizierten Anhänge können zwar heruntergeladen werden, werden aber von Norton erkannt und entfernt, wenn Sie versuchen, die Datei zu öffnen.

Bei POP3-Konten erkennt der E-Mail-Scan die infizierte Datei sogar bevor sie in den Posteingang heruntergeladen wird

Das Norton-Produkt überwacht den zusätzlichen Schutz, den der E-Mail-Scan für POP3-Konten bietet. Wenn Sie den E-Mail-Scan deaktivieren, wird daher eventuell eine Warnung angezeigt, dass der Computer nicht geschützt ist. Bei SSL-Konten oder wenn gar kein Konto konfiguriert ist können Sie diese Warnung ignorieren.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v96137879_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 11/02/2014