Aktivieren bzw. Deaktivieren von "Leerlaufzeitscans"

Das Norton-Produkt schützt den Mac vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen, indem mithilfe der Funktion "Leerlaufzeitscans" automatische Scans auf dem Computer ausgeführt werden. Es erkennt, wann der Mac nicht genutzt wird und führt dann den Scan aus.

Sie sollten die Option "Leerlaufzeitscans" immer aktiviert lassen, damit das Norton-Produkt den Mac im Leerlauf scannen kann.

Aktivieren bzw. Deaktivieren von "Leerlaufzeitscans"

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Mac schützen".

  3. Stellen Sie in der Zeile "Leerlaufzeitscans" den Schalter auf "Aus" bzw. "Ein".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v95123622_nsmac_retail_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 01/09/2017