Aktivieren bzw. Deaktivieren von "Leerlaufzeit-Scans"

Das Norton-Produkt schützt den Mac vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen, indem mithilfe der Funktion "Leerlaufzeit-Scans" automatische Scans auf dem Computer ausgeführt werden. Es erkennt, wann der Mac nicht genutzt wird und führt dann den Scan aus.

Sie sollten die Option "Leerlaufzeit-Scans" immer aktiviert lassen, damit das Norton-Produkt den Mac im Leerlauf scannen kann.

Aktivieren bzw. Deaktivieren von "Leerlaufzeit-Scans"

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Mac schützen".

  3. Stellen Sie in der Zeile "Leerlaufzeit-Scans" den Schalter auf "Aus" bzw. "Ein".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v95123622_nis_mac_sos_6_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 30/01/2017