Beim Ausführen der Windows-Optimierung in Norton Utilities fehlen alle Symbole für die zuletzt genutzten Anwendungen im Windows-Startmenü.

Beim Ausführen der Windows-Optimierung in Norton Utilities 16.0 oder früher werden alle Symbole für die zuletzt genutzten Anwendungen aus dem Startmenü entfernt. Wenn Sie die Windows-Optimierung nicht ausführen möchten, lesen Sie die Anweisungen unter Deaktivieren der Windows-Optimierung.

Wenn Sie die Windows-Optimierung zwar ausführen möchten, aber die Symbole für die zuletzt genutzten Anwendungen nicht entfernt werden sollen, lesen Sie den Abschnitt Aktualisieren der Windows-Registrierung.

Deaktivieren der Windows-Optimierung

  1. Starten Sie Norton Utilities.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte "Leistung" auf "Windows optimieren".

  3. Vergewissern Sie sich, dass der Status neben "Windows optimieren" auf "Leistungsprofile sind deaktiviert" eingestellt ist.

  4. Auf der Registerkarte "Einstellungen" muss die Option "Windows-Optimierung" deaktiviert sein.

  5. Klicken Sie auf "Speichern".

Aktualisieren der Windows-Registrierung

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    regedit

    Wird eine Meldung zur Benutzerkontensteuerung angezeigt, klicken Sie auf "Weiter".

  3. Wählen Sie im Menü "Datei" die Option "Exportieren".

  4. Geben Sie im Feld "Dateiname" einen Namen für das Backup ein, z. B. "Registrierungs-Backup_Datum".

  5. Wählen Sie den Ordner aus, in dem die Datei mit den Registrierungseinträgen (.reg) gespeichert werden soll und klicken Sie auf "Speichern".

    Behalten Sie die Sicherungskopie für eine etwa Woche, bis Sie sicher sind, dass die vorgenommenen Änderungen keine Probleme verursachen.

  6. Suchen Sie im "Registrierungseditor" folgenden Schlüssel:

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel "NoInstrumentation", und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Löschen".

  8. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v88331852_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 09/02/2016