Andere Produkte

E-Mail-Bedrohung erkannt

Das Fenster "E-Mail-Bedrohung erkannt" wird angezeigt, wenn in einer ein- oder ausgehenden E-Mail eine Sicherheitsbedrohung festgestellt wurde. Das Fenster "E-Mail-Bedrohung erkannt" enthält folgende Informationen:

Risiko

Klicken Sie auf die Risikostufe (Hoch, Mittel oder Niedrig), um mehr Details zu der Bedrohung anzuzeigen.

Titel

Klicken Sie auf den Titel der Bedrohung, um mehr Informationen über das Risiko anzuzeigen.

Status

In der Spalte "Status" wird der aktuelle Status der Bedrohung angezeigt.

Aktion

Wählen Sie die Aktion aus, die ausgeführt werden soll. Empfohlene Aktionen sind mit einem Stern (*) markiert.

Aktionen übernehmen

Wählen Sie diese Option, um die Aktionen, die Sie für eine Bedrohung ausgewählt haben, zu übernehmen.

E-Mail löschen

Wählen Sie diese Option, um die E-Mail zu löschen, die Norton Internet Security Computer Bild Edition als Bedrohung identifiziert hat.

Sie können eine Aktion bei einer erkannten E-Mail-Bedrohung durchführen. Dazu gibt es die folgenden Optionen:

Löschen

Entfernt die Bedrohung von Ihrem Computer.

Sicherheitsbedrohungen wie Spyware und Adware, ohne die andere Programme möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren, werden in Norton Quarantäne und Wiederherstellung gesichert.

Ausschließen

Fügt die Bedrohung zur entsprechenden Ausschlussliste in den Optionen hinzu. Auf diese Weise werden diese Risiken von künftigen Scans ausgeschlossen.

Ignorieren

Ignoriert das erkannte Risiko

Norton Internet Security Computer Bild Edition schließt die Bedrohung in spätere Scans ein. Diese Option ist einmal verfügbar, wenn Elemente mit niedrigem Risiko zum ersten Mal erkannt werden.

Diese Option ist nur einmal verfügbar, solange Sie die standardmäßigen Einstellungen für die Option "Niedrige Risiken" unter "Computerscans" nicht ändern.

Nicht alle Aktionen können bei jedem Typ von E-Mail-Bedrohung ausgeführt werden.

Wenn die ausgewählte Aktion für eine verbleibende Bedrohung nicht ausgeführt werden kann, wird die Bedrohung weiterhin im Fenster "E-Mail-Bedrohung erkannt" angezeigt. Die Dropdown-Liste "Aktion" zeigt die zuvor versuchte Aktion für diese Bedrohung nicht an. Sie können eine der anderen Aktionen für diese Bedrohung auswählen.

Vorgehensweise beim Entdecken eines Sicherheitsrisikos

Reagieren auf Warnungen der Wurmblockierung

Schutzfunktionen gegen Viren und andere Sicherheitsrisiken

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v8475335_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 19/10/2011