Der Computer reagiert nach dem Installieren von Norton Utilities 16.0 nicht mehr.

Andere Sprachen:

|| Português do Brasil || Español || Türkçe || Dansk || Polski || Suomi || Français || Deutsch ||

|| Ελληνικά || Português Europeu || Italiano || Norsk || Nederlands || Svenska || 日本 ||

SCHRITT 1

Führen Sie die Installation aus dem Ordner "Symantec Download-Manager" aus

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    %temp%

    Der Ordner "Temp" des aktuellen Benutzers wird im Windows-Explorer geöffnet.

  3. Öffnen Sie den Ordner "Symantec Download-Manager".

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei "Install.exe", um die Installation zu starten.

    Folgen Sie zum Abschließen der Installation den Anweisungen auf dem Bildschirm.

SCHRITT 2

Deinstallieren von Sicherheitsprodukten anderer Hersteller

    Dieses Problem kann auftreten, wenn ein Konflikt mit einem Sicherheitsprodukt eines anderen Herstellers vorliegt. Ist kein Sicherheitsprodukt eines anderen Herstellers installiert, überspringen Sie diesen Schritt.

    Anweisungen zum Deinstallieren eines Sicherheitsprodukts von einem anderen Hersteller finden Sie in der Dokumentation oder erhalten Sie beim Hersteller.

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    appwiz.cpl

  3. Wählen Sie in der Liste der zurzeit installierten Programme das Sicherheitsprodukt, das nicht von Symantec ist, und klicken Sie anschließend auf "Deinstallieren" oder "Entfernen".

  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  5. Nach Abschluss der Deinstallation starten Sie den Computer neu.

    Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

SCHRITT 3

Überprüfen der Chipsatz-Treiber

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    devmgmt.msc

  3. Erweitern Sie im Dialogfeld "Geräte-Manager" den Abschnitt "IDE ATA/ATAPI-Controller".

  4. Wird in der Liste der Controller "Standardmäßiger SATA AHCI-Controller" angezeigt, folgen Sie Schritt 4.

SCHRITT 4

Herunterladen und Installieren der AMD-Chipsatztreiber

  1. Laden Sie die neueste Version der AMD-Chipsatztreiber herunter.

    Speichern Sie die Datei auf dem Desktop.

  2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um die Installation der Treiber zu starten.

  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  4. Starten Sie nach Abschluss der Installation den Computer neu.

SCHRITT 5

Bestätigen der Installation der AMD-Chipsatztreiber

  1. Drücken Sie die Windows - und die R -Taste, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.

  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    devmgmt.msc

  3. Erweitern Sie im Dialogfeld "Geräte-Manager" den Abschnitt "IDE ATA/ATAPI-Controller".

  4. In der Liste der Controller wird "AMD SATA - Controller" angezeigt.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v83449035_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 08/03/2018