Windows Wartungscenter meldet fälschlicherweise, dass das installierte Norton-Produkt deaktiviert oder kein Virenschutzprogramm installiert ist.

Es tritt unter bestimmten Bedingungen ein Benachrichtigungsfehler auf, wenn Norton-Produkte installiert sind. Dieser Fehler hindert das Norton-Produkt oder auch andere Sicherheitsprodukte daran, ihren Status korrekt an das Windows-Sicherheitscenter zu melden.

In unseren umfangreichen Tests funktionieren Norton-Produkte jedoch weiterhin ordnungsgemäß und melden ihren Status korrekt im Hauptfenster des Norton-Produkts, obwohl im Info-Center das Gegenteil gemeldet wird.

Führen Sie zum Beheben dieses Problems im Norton-Produkt LiveUpdate aus.

Diese Schritte beziehen sich auf die aktuelle Version des Norton-Produkts. Ist eine ältere Version installiert oder kennen Sie die Produktversion nicht, rufen Sie das Norton Update Center auf.

Ausführen von LiveUpdate

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie im Hauptfenster auf "Sicherheit" und anschließend auf "LiveUpdate".

  3. Wenn Norton LiveUpdate abgeschlossen ist, klicken Sie auf "OK".

  4. Führen Sie LiveUpdate mehrfach aus, bis die Meldung "Das Norton-Produkt hat nun die neuesten Schutz-Updates." angezeigt wird.

  5. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v81754387_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 20/08/2015