Von Norton AntiSpam gekennzeichnete E-Mails werden nicht in den Norton AntiSpam-Ordner des E-Mail-Programms verschoben.

In anderen E-Mail-Programmen als Microsoft Outlook filtert Norton AntiSpam Spam-E-Mails und fügt dem Betreff den Text [Norton AntiSpam] hinzu. Das Verschieben der Spam-E-Mails in einen Ordner ist jedoch nicht möglich. Sie müssen im E-Mail-Programm eine Regel erstellen, damit die von Norton AntiSpam gekennzeichneten E-Mails automatisch in den Spam-Ordner verschoben werden. Anweisungen hierzu finden Sie in der Dokumentation zum E-Mail-Programm.

In Microsoft Outlook kann dieses Problem auftreten, wenn die AntiSpam-Komponente nicht im E-Mail-Programm integriert ist. Deaktivieren Sie zum Beheben des Problems die Integration des Norton AntiSpam-Client und aktivieren Sie sie erneut.

SCHRITT 1

Deaktivieren der Integration des AntiSpam-Client

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".

  3. Klicken Sie unter "Detaillierte Einstellungen" auf "AntiSpam".

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte "Clientintegration" unter "E-Mail-Clients" auf den Schalter neben "Outlook", um sie zu deaktivieren.

  5. Klicken Sie auf "Übernehmen" und dann auf "Schließen".

  6. Beenden Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

SCHRITT 2

Aktivieren der Integration des AntiSpam-Client

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".

  3. Klicken Sie unter "Detaillierte Einstellungen" auf "AntiSpam".

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte "Clientintegration" unter "E-Mail-Clients" auf den Schalter neben "Outlook", um sie zu aktivieren.

  5. Klicken Sie auf "Übernehmen" und dann auf "Schließen".

  6. Beenden Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v75895681_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 05/09/2017