Ausführen eines Scans mit Norton Bootable Recovery Tool

Wenn der Computer infiziert ist und Sie Windows nicht starten können, können Sie mit Norton Bootable Recovery Tool Bedrohungen entfernen und den Computer wiederherstellen.

Ausführen eines Scans mit Norton Bootable Recovery Tool

  1. Legen Sie das Wiederherstellungsmedium ein und starten Sie den Computer von diesem Medium.

    Der Wiederherstellungsdatenträger kann eine Norton Bootable Recovery Tool-DVD, ein USB-Stick oder die Produkt-CD sein.

  2. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie anschließend auf 'Ich bin einverstanden'.

  3. Klicken Sie im Fenster "Norton Bootable Recovery Tool" auf "Erweiterter Norton-Wiederherstellungsscan".

    Die Option "Scansitzungsinformationen speichern" ist standardmäßig aktiviert. Sie können die Sitzungsinfos speichern, damit Sie die Aktionen gegebenenfalls rückgängig machen können.

  4. Klicken Sie auf Scan starten.

  5. Entfernen Sie nach Abschluss des Scans das Wiederherstellungsmedium aus dem Laufwerk bzw. dem USB-Anschluss und starten Sie den Computer neu.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

The solution made it easy for me to handle my issue.

Strongly disagree
Strongly agree

This is not my issue.

Was this information helpful?

Yes No

Help us improve this solution.

Choose all that apply:

Help us improve this solution.

Choose all that apply:

Thank you for your feedback.

What would you like to do now?

Browse for solutions, search the Norton Community, or Contact Us.

DocID: v73999613_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 13/10/2014