Prüfen von einem entfernten Standort aus, ob die Ports eines Routers offen sind

Mit dem Telnet-Befehl prüfen, ob die Ports eines Routers offen sind

  1. Klicken Sie auf "Start" > "Ausführen".

  2. Geben Sie im Feld "Ausführen" Folgendes ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    cmd

  3. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die Eingabetaste :

    telnet

  4. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die Eingabetaste :

    open xxx.xxx.xxx.xxx 5631

    Dabei ist xxx.xxx.xxx.xxx die IP-Adresse des Routers.

  5. Führen Sie je nach den in der Eingabeaufforderung angezeigten Ergebnissen einen der folgenden Schritte durch:

    • "Eingabetaste drücken"

      Der Port ist geöffnet und funktioniert.

    • "Verbindung konnte nicht geöffnet werden", oder ein leerer Bildschirm mit blinkendem Mauszeiger wird angezeigt

      Mögliche Ursachen:

      • Die Ports sind geschlossen.

      • Sie verwenden den falschen Router.

      • Der Host wartet nicht auf eine Verbindung.

      • Sie stellen die Verbindung über eine Firewall her, welche die pcAnywhere-Ports blockiert.

    • "Verbindung zum Host getrennt"

      Die Ports sind geöffnet, aber der Host lehnt die Verbindung aus einem anderen Grund ab. Überprüfen Sie die TCP/IP-Optionen auf Einträge, welche die Verbindungen zu bestimmten Adressen einschränken. Folgen Sie den Anweisungen in diesem Abschnitt:

TCP/IP-Optionen prüfen

  1. Starten Sie pcAnywhere.

  2. Klicken Sie auf "Bearbeiten" > "Einstellungen" oder auf "Extras" > "Optionen".

  3. Überprüfen Sie, dass auf der Registerkarte "Host-Kommunikation" im Feld "Verbindungen auf folgende Namen oder IP-Adressen beschränken" keine Adressen angegeben sind. Andernfalls löschen Sie diese, oder fügen Sie die Adresse oder den Namen des Remote-Computers hinzu, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v59885818_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 25/03/2013