Eine internetfähige Anwendung hat nach der Installation des Norton-Produkts keinen Zugang zum Internet mehr: Lösung 2

Diese Schritte beziehen sich auf die aktuelle Version des Norton-Produkts. Ist eine ältere Version installiert oder kennen Sie die Produktversion nicht, rufen Sie das Norton Update Center auf.

SCHRITT 1

Aktualisieren der Virendefinitionen

  1. Rufen Sie die Seite zum Herunterladen von Intelligent Updater auf.

  2. Führen Sie je nach Windows-Version einen der folgenden Schritte aus:

    • Windows 8/7/Vista/XP (32 Bit): Klicken Sie auf die erste Datei in der Liste "Dateiname". Der Dateiname beginnt mit der Jahreszahl und endet mit v5i32.exe. z. B. 20070828-017-v5i32.exe

    • Windows 8/7/Vista (64 Bit): Gehen Sie zum Abschnitt für 64-Bit-Plattformen und klicken Sie unter "Dateiname" auf die erste Datei in der Liste. Der Dateiname beginnt mit der Jahreszahl und endet mit v5i64.exe. z. B. 20090922-017-v5i64.exe

  3. Speichern Sie die Datei auf dem Windows-Desktop.

  4. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf die gespeicherte Datei.

SCHRITT 2

Aktivieren Sie "Auto-Protect beim Systemstart" und führen Sie einen vollständigen Systemscan aus.

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".

  3. Klicken Sie unter "Detaillierte Einstellungen" auf "Virenschutz".

  4. Wenn auf der Registerkarte "Automatischer Schutz" unter "Echtzeitschutz" die Option "Auto-Protect" deaktiviert ist, klicken Sie auf den Schieberegler, um sie zu aktivieren.

  5. Klicken Sie auf "Übernehmen" und anschließend auf "OK" oder "Schließen".

  6. Klicken Sie im Hauptfenster auf "Sicherheit" und anschließend auf "Scans durchführen".

  7. Klicken Sie im Dialogfeld "Scans" auf "Vollständiger Systemscan" und dann auf "Ausführen".

  8. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf "Fertigstellen".

  9. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

SCHRITT 3

Ausführen eines vollständigen Systemscans

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Klicken Sie im Hauptfenster auf "Sicherheit" und anschließend auf "Scans durchführen".

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Scans" auf "Vollständiger Systemscan" und dann auf "Ausführen".

  4. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf "Fertigstellen".

  5. Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v59829622_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 22/05/2015