Konfigurieren von Signatureinstellungen

Die Funktion "Schutz vor Sicherheitslücken" erkennt bekannte Angriffe über eine häufig aktualisierte Liste mit Signaturen. Sie können die Signaturen in der Liste "Signaturen" anzeigen.

Wenn Sie bei Zugriffsversuchen, die mit einer der Signaturen übereinstimmen, Warnmeldungen erhalten möchten, verwenden Sie die Option "Aktiviert" und die Option "Melden" neben der betreffenden Signatur in der Liste "Signaturen". Standardmäßig sind sowohl alle Signaturen als auch die dazugehörigen Benachrichtigungsfunktionen aktiviert.

Sie dürfen keine der Signaturen in der Liste "Signaturen" deaktivieren. Wenn Sie eine Signatur deaktivieren, kann die Funktion "Schutz vor Sicherheitslücken" Sie nicht vor der zugehörigen Bedrohung schützen.

Sie können die Funktion "Melden, wenn der Schutz vor Sicherheitslücken einen Angriff automatisch blockiert" auch aktivieren, um benachrichtigt zu werden, wenn die Funktion "Schutz vor Sicherheitslücken" einen Angriff blockiert.

Konfigurieren von Signatureinstellungen

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Firewall".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Schutz vor Sicherheitslücken" auf das Einstellungssymbol.

  4. Wählen Sie im Fenster "Schutz vor Sicherheitslücken" die Registerkarte "Signaturen".

  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie in der Liste "Signaturen" die benötigten Optionen für die jeweilige Signatur.

  6. Klicken Sie auf "Fertig".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v56206152_nis_mac_sos_6_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 02/02/2017