Verwalten ausgeschlossener IP-Adressen

Im Dialogfeld "Schutz vor Sicherheitslücken" können Sie auf der Registerkarte "AutoBlock" mithilfe der Option "Ausgeschlossene Adressen" Ausnahmen für IP-Adressen erstellen, denen Sie vertrauen. Das Norton-Produkt lässt Verbindungen von ausgeschlossenen Adressen zu und nimmt diese nicht in die Liste "Aktuell von AutoBlock blockierte Adressen" auf.

Sie können die IP-Adressen, denen Sie vertrauen, im Dialogfeld "Ausgeschlossene IP-Adressen" hinzufügen.

Folgende Optionen sind verfügbar:

Alle Computer in meinem aktuellen Netzwerk

Mithilfe dieser Option können Sie Verbindungen mit allen Computern zulassen, die über das Netzwerk verbunden sind, mit dem auch der Mac verbunden ist.

Ein einzelner Computer

Hier können Sie Verbindungen mit der IP-Adresse des angegebenen Computers zulassen.

Alle IP-Adressen, die wie folgt beginnen

Hier können Sie Verbindungen mit Computern zulassen, deren IP-Adressen mit der angegebenen IP-Adresse beginnen.

Alle IP-Adressen in einem Netzwerk

Hier können Sie Verbindungen mit allen Computern in einem lokalen Netzwerk zulassen, die die angegebene Basis- und Maskenadresse gemeinsam nutzen.

Im Fenster "IP-Adressen ausschließen" haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Hinzufügen der IP-Adressen, denen Sie vertrauen

  • Bearbeiten der IP-Adressen in der Liste der ausgeschlossenen IP-Adressen

  • Entfernen der IP-Adresse aus der Liste der ausgeschlossenen IP-Adressen

Hinzufügen einer ausgeschlossenen IP-Adresse

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Firewall".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Schutz vor Sicherheitslücken" auf das Einstellungssymbol.

  4. Wählen Sie im Fenster "Schutz vor Sicherheitslücken" die Registerkarte "AutoBlock".

  5. Klicken Sie auf die Option "Ein", um AutoBlock zu aktivieren.

  6. Klicken Sie auf die Option "Ausgeschlossene Adressen".

  7. Klicken Sie im Dialogfeld "Ausgeschlossene IP-Adressen" auf "Hinzufügen".

  8. Wählen Sie im Dialogfeld "Neue von AutoBlock ausgeschlossene Adresse" die benötigte Option aus dem Menü, um die ausgeschlossene IP-Adresse hinzuzufügen.

  9. Geben Sie die Basisadresse ein und klicken Sie auf "Sichern".

Bearbeiten einer ausgeschlossenen IP-Adresse

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Firewall".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Schutz vor Sicherheitslücken" auf das Einstellungssymbol.

  4. Wählen Sie im Fenster "Schutz vor Sicherheitslücken" die Registerkarte "AutoBlock".

  5. Klicken Sie auf die Option "Ausgeschlossene Adressen".

  6. Wählen Sie im Dialogfeld "Ausgeschlossene IP-Adressen" die gewünschte IP-Adresse aus und klicken Sie auf "Bearbeiten".

  7. Nehmen Sie bei Bedarf im Dialogfeld "Von AutoBlock ausgeschlossene Adresse bearbeiten" die erforderlichen Änderungen vor.

  8. Klicken Sie auf "Speichern".

Entfernen einer ausgeschlossenen IP-Adresse

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Firewall".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Schutz vor Sicherheitslücken" auf das Einstellungssymbol.

  4. Wählen Sie im Fenster "Schutz vor Sicherheitslücken" die Registerkarte "AutoBlock".

  5. Klicken Sie auf die Option "Ein", um AutoBlock zu aktivieren.

  6. Klicken Sie auf die Option "Ausgeschlossene Adressen".

  7. Wählen Sie im Dialogfeld "Ausgeschlossene IP-Adressen" die IP-Adresse, die Sie entfernen möchten.

  8. Klicken Sie auf "Entfernen".

  9. Klicken Sie auf "Speichern".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v56206147_nsmac_retail_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 02/09/2016