Einrichten der Firewall-Regeln für eine Anwendung

Auf dem Mac ausgeführte Anwendungen stellen eine Verbindung zum Internet her, um Updates herunterzuladen oder Informationen über eine Anwendung zu senden. Beispiel: Wenn Sie Apple iTunes öffnen, wird eine Internetverbindung hergestellt, um die neuesten Daten aus dem iTunes Store herunterzuladen. Wenn Sie der Anwendung vertrauen, können Sie die Internetverbindung zulassen.

In bestimmten Fällen sollten Sie nicht zulassen, dass eine Anwendung eine Internetverbindung herstellt. Beispiel: Das Norton-Produkt meldet, dass eine Anwendung eine Verbindung zum Internet herstellen will. Sie können dies verhindern, damit die Anwendung keine bösartigen Daten senden bzw. empfangen kann.

Im Dialogfeld "Anwendungsblocker" können Sie den Internetzugang für Anwendungen konfigurieren. Die ausgewählte Anwendung wird im Dialogfeld "Anwendungsblocker" in der Liste "Einstellungen" angezeigt. Der Name der Anwendung und die ausgewählte Firewall-Einstellung werden im Dialogfeld "Anwendungsblocker" in der Liste "Einstellungen" angezeigt.

Einrichten der Firewall-Regeln für eine Anwendung

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Firewall".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Anwendungsblocker" auf das Einstellungssymbol.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld "Anwendungsblocker" auf "Anwendung hinzufügen".

    Wenn die gewünschte Anwendung nicht in der Liste angezeigt wird, klicken Sie auf "Andere", um sie zu suchen.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld "Anwendung auswählen" die gewünschte Anwendung.

  6. Klicken Sie auf "Auswählen".

    Der Name der von Ihnen hinzugefügten Anwendung wird im Dialogfeld "Anwendungsblocker" in der Liste "Einstellungen" angezeigt.

  7. Klicken Sie auf "Fertig".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v56198038_nsmac_retail_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 01/02/2017