Ihre Identity Safe-Daten exportieren

Sie können Ihre Identity Safe-Daten zu Sicherheitszwecken, zur Datenwiederherstellung oder bei der Übertragung der Daten auf einen neuen Computer exportieren. Sie können Ihr Speicherkennwort nicht zurücksetzen. Symantec empfiehlt daher, die Daten im Speicher regelmäßig zu sichern. Wenn Sie das automatische Backup aktivieren, wird der Speicher automatisch gesichert und lokal auf dem Gerät abgelegt.

Sie können Identity Safe-Daten abrufen, wenn Ihr Produkt abgelaufen ist.

Mit Norton Identity Safe können keine Norton Password Manager-Dateien (NPM-Dateien) exportiert werden.

Ihre Identity Safe-Daten exportieren

  1. Doppelklicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Identität" und klicken Sie dann auf "Identity Safe".

  2. Klicken Sie im Fenster "Norton Identity Safe" auf das Symbol "Einstellungen" im unteren Fensterbereich.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Import/Export".

  4. Wählen Sie das Dateiformat im Bereich "Exportieren" aus.

    Sie können Folgendes auswählen:

    • Identity Safe-Backup-Format - DAT-Datei

      Wenn Sie das Backup mit einem Kennwort schützen möchten, geben Sie das gewünschte Kennwort ein und bestätigen Sie es.

    • Unformatierter Text - CSV-Datei (nur Logins und Notizen)

    Die Speicher-Backups befinden sich unter Dokumente\Norton Identity Safe Backups\<Norton Account>.

  5. Klicken Sie auf "Exportieren".

  6. Geben Sie im Fenster "Kennwort für Identity Safe bestätigen" Ihr Speicherkennwort ein, um die Identity Safe-Daten zu exportieren.

  7. Klicken Sie im Dialogfeld zur Bestätigung auf "OK".

Video: Kurzanleitung zum Exportieren Ihrer Identity Safe-Daten

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v5466274_ns_retail_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 25/05/2017