Wiederherstellen von Elementen aus der Quarantäne

Einige Programme benötigen andere Programme, die als Sicherheitsrisiken eingestuft sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Ein solches Programm kann möglicherweise nicht korrekt arbeiten, wenn eine bestimmte als Sicherheitsrisiko eingestufte Datei entfernt wird. Von allen entfernten Sicherheitsrisiken wird automatisch an einem sicheren Speicherort auf Ihrem Mac ein Backup erstellt. Auf diese Weise können Sie mit dem Norton-Produkt eine beliebige Datei wiederherstellen, damit ein Programm wieder funktioniert.

So kann es sein, dass ein von Ihnen heruntergeladenes Shareware- oder Freeware-Programm Adware verwendet, um den niedrigen Preis aufrechterhalten zu können. In diesem Fall können Sie das Sicherheitsrisikoprogramm auf Ihrem Computer belassen bzw. aus der Quarantäne wiederherstellen.

Bestimmte isolierte Elemente werden nach einem erneuten Scan durch das Norton-Produkt desinfiziert. Sie können diese Elemente wiederherstellen.

Wenn Sie ein Element nicht am ursprünglichen Ablageort wiederherstellen, funktioniert es möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Daher wird empfohlen, dass Sie das Programm erneut installieren.

Wiederherstellen von Elementen aus der Quarantäne

  1. Klicken Sie im Hauptfenster des Norton-Produkts auf "Erweitert".

  2. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Aktivität".

  3. Klicken Sie in der Zeile "Sicherheitsverlauf" auf das Ansichtssymbol.

  4. Klicken Sie im Fenster "Sicherheitsverlauf" unter "Mac schützen" auf "Quarantäne".

  5. Wählen Sie aus der Liste mit den isolierten Elementen das Element aus, das Sie wiederherstellen möchten.

  6. Klicken Sie links oben auf das Symbol "Aktionen" und klicken Sie anschließend auf "Wiederherstellen".

  7. Klicken Sie auf "Fertig".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v54276523_nsmac_retail_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 08/09/2016