Andere Produkte

Die Funktion "Backup-Status-Overlays" in Norton 360

Was ist Backup-Status-Overlays?

  • Sie können den Backup-Status einer bestimmten Datei oder eines bestimmten Ordners auf dem Computer mit der Funktion "Backup-Status-Overlays" anzeigen. Wenn die Option "Backup-Status-Overlays" aktiviert ist, fügt Norton 360 den Dateien ein Backup-Statussymbol hinzu. Es folgen die von Norton 360 verwendeten Backup-Status-Overlay-Symbole:

    • "Grünes Symbol mit Häkchen" : Dieser Status weist darauf hin, dass die Datei gesichert wurde. Er wechselt zu einem blauen Symbol mit Pfeilen, wenn Sie die Datei ändern.

    • "Blaues Symbol mit Pfeilen" : Dieser Status weist darauf hin, dass die Datei nicht gesichert wurde. Er wechselt zu grün, wenn Norton 360 die Datei während der Leerlaufzeit automatisch sichert.

    • "Graues Symbol mit Schrägstrich" : Dieser Status weist darauf hin, dass die Datei vom Backup ausgeschlossen wurde. Norton 360 zeigt einen deaktivierten Backup-Status für eine Datei an, wenn Sie diese von den Backup-Sätzen ausschließen.

Ein- oder Ausschalten der Funktion "Backup-Status-Overlays"

  1. Starten Sie Norton 360.

  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".

  3. Wählen Sie je nach Situation eine der folgenden Möglichkeiten:

    • Aktivieren Sie unter "Schnell-Bedienelemente" die Option "Backup-Status-Overlays", um die Funktion "Backup-Status-Overlays" einzuschalten.

    • Deaktivieren Sie unter "Schnell-Bedienelemente" die Option "Backup-Status-Overlays", um die Funktion "Backup-Status-Overlays" auszuschalten.

  4. Klicken Sie auf "Schließen".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v53246284_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 16/02/2011