Anzeigen von Norton Family-Warnmeldungen

Wenn Ihr Kind Aktivitäten ausführen will, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, oder seine Gerätenutzungszeit überschreitet, benachrichtigt Sie Norton Family entsprechend der konfigurierten Benachrichtigungseinstellungen. Diese Aktivitäten umfassen den Besuch blockierter Websites, den Austausch von SMS- und MMS-Nachrichten mit blockierten Freunden, die Nutzung des Gerätes nach Ablauf des Zeitlimits und das willkürliche Versenden persönlicher Daten.

Sie können jede dieser Aktivitäten anzeigen und die entsprechende Aktion ausführen. Beispiel: Wenn das Kind eine blockierte Website besucht und Sie meinen, dass diese Website nicht blockiert werden muss, können Sie zulassen, dass das Kind sie besucht. Norton Family fügt diese Website der Liste zugelassener Websites hinzu.

Fragwürdige Aktivitäten werden nach dem Kind gruppiert, das die Aktivität durchgeführt hat. Der Name des Kindes und sein Avatar helfen Ihnen zu bestimmen, wer die jeweilige Aktivität durchgeführt hat.

In den folgenden Situationen sehen Sie ein rotes Ausrufezeichen auf dem Avatar:

  • Wenn der Norton Family-Client bzw. die App auf keinem der Geräte, die Ihr Kind nutzt, installiert ist.

  • Wenn dem Kind kein Gerät zugewiesen ist.

Zudem können Sie anhand eines grünen Symbols neben dem Avatar sehen, ob das Kind gerade online ist. Wenn Ihr Kind eine Nachricht oder eine Berechtigungsanfrage sendet, können Sie neben der Warnmeldung ein entsprechendes Symbol erkennen. Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Nachricht zu lesen.

Die für Internetaktivitäten gemeldete Zeit basiert auf den Zeitzonen-Einstellungen Ihres Profils. Befindet sich das Gerät eines Kindes in einer anderen Zeitzone, basiert die gemeldete Aktivität auf Ihrer Zeitzonen-Einstellung. Beispiel: Wenn Sie sich in New York (Eastern Standard Time) und Ihr Kind in Kalifornien (Pacific Standard Time) befinden, basiert der Zeitstempel auf Eastern Standard Time.

Wenn Ihr Kind Windows 7 im XP-Modus verwendet, werden die Internetaktivitäten nicht überwacht. Ihr Kind kann dann blockierte Websites aufrufen.

So zeigen Sie die Norton Family-Warnmeldungen mit der Norton Family-Website an

  1. Loggen Sie sich bei Norton Family ein.

  2. Klicken Sie unter "Aktivitäten verwalten" auf das Bild des Kindes. Sie können auch auf "Geräte" klicken, um die letzten Warnmeldungen aus allen Geräten anzuzeigen, die mit Ihrem Konto verknüpft sind.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Warnmeldungen". Sie haben folgende Möglichkeiten:

    • Überprüfen Sie jede Warnmeldung und klicken Sie anschließend auf "Auswahl entfernen", um alle ausgewählten Warnmeldungen zu entfernen.

    • Klicken Sie auf die Site-Bewertung von Norton, um mehr über die Sicherheit der Site zu erfahren.

    • Fügen Sie diese Website mit der Option "Diese Website in Zukunft zulassen" der Liste der genehmigten Websites hinzu.

    • Lassen Sie alle Websites, die zu dieser Kategorie gehören, mit der Option "Die Kategorie zulassen, zu der diese Website gehört" zu.

    • Weitere Informationen zu der Warnmeldung finden Sie mithilfe der Option "Klicken Sie zum Anzeigen weiterer Informationen zu dieser Benachrichtigung hier".

So zeigen Sie die Norton Family-Warnmeldungen mit dem Android-Gerät an

  1. Loggen Sie sich bei der App "Norton Family" im Elternmodus ein.

  2. Tippen Sie auf das zu verwaltende Kind.

  3. Tippen Sie auf die Registerkarte "Warnmeldungen". Sie können auf jede Warnmeldung tippen und anschließend geeignete Maßnahmen ergreifen.

Anzeigen aller Webaktivitäten Ihrer Kinder

Anzeigen einer Übersicht über alle Internetaktivitäten

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v40469470_NF_Help_de_de
Betriebssystem: Windows, iOS, Android
Zuletzt bearbeitet: 03/03/2016