Assistent für die Firewall-Diagnose: Behebung des Blockierens der vertrauenswürdigen Richtlinie

Ein Blockieren der vertrauenswürdigen Richtlinie kommt vor, wenn die Norton Firewall ein Netzwerkereignis blockiert, das die Einstellungen der vertrauenswürdigen Richtlinie der Firewall verletzt.

Jede Firewall verfügt über eigene vertrauenswürdige Richtlinien, um den Zugriff auf eine Gruppe autorisierter Programme oder Ereignisse zu beschränken, die als vertrauenswürdig erachtet werden. Sie können die vertrauenswürdige Richtlinie anpassen, um Zugangsberechtigungen für die eingeschränkten Anwendungen zuzulassen, von denen Sie wissen, dass sie sicher sind. Auf diese Weise erhöht die Firewall-Richtlinie die Firewall-Funktionalität, ohne die Sicherheit Ihres Computers zu beeinträchtigen.

Die folgenden beiden Optionen der Funktion "Erweiterte Ereignisüberwachung" der Norton Firewall tragen zur vertrauenswürdigen Richtlinie bei, die von der Firewall umgesetzt wird:

  • Überwachung von Programmkomponenten

    Diese Option bietet Schutz gegen die bösartigen Programme, die internetaktivierte Programme starten.

  • Überwachung von Programmstarts

    Diese Option bietet Schutz gegen die bösartigen Programme, die unerkannt an sichere Programme angehängt sind.

Erweiterte Ereignisüberwachung beschränkt in der Regel den Zugriff für Eindringlinge, die unberechtigten Zugang zu Ihrem Computer erhalten, während Sie mit dem Internet verbunden sind. Diese Funktion enthält verschiedene Kategorien der erweiterten Schutzoptionen, die verschiedene Netzwerkereignistypen überwachen, die Ihren Computer beschädigen könnten. Verwenden Sie diese Funktion, um Ereignisse zuzulassen oder zu blockieren. Wenn die erweiterte Ereignisüberwachung aktiviert ist, fordert die Norton Firewall Sie auf, eine geeignete Maßnahme zu setzen, wenn eine Kategorie für ein verdächtiges oder nicht bekanntes Ereignis bzw. Programm erkannt wird. Sie können die Ereignisse oder Programme zulassen oder blockieren.

Wenn Sie ein Ereignis im Zusammenhang mit der Kategorie "Überwachung von Programmkomponenten" oder "Überwachung von Programmstarts" blockiert haben, blockiert Norton Firewall das Ereignis. Dies kann in Ihrem Fall der Grund für die Netzwerk-Blockierung sein.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Option "Überwachung von Programmkomponenten" bzw. "Überwachung von Programmstarts" deaktivieren.

Wenn Sie "Erweiterte Ereignisüberwachung" deaktivieren, werden die Optionen "Überwachung von Programmkomponenten" bzw. "Überwachung von Programmstarts" automatisch deaktiviert.

Norton Internet Security Computer Bild Edition empfiehlt den Einsatz des Assistenten für die Firewall-Diagnose, um die Blockierung zu beheben. Anhand der Lösungen des Assistenten können Sie das Problem analysieren und sinnvolle Maßnahmen zu seiner Behebung treffen.

Norton Firewall-Diagnose ist nur unter Windows 7 und Windows 8 verfügbar.

Verwenden Sie zum Beheben des Problems die folgenden Optionen im Assistenten:

  • Blockieren der vertrauenswürdigen Richtlinie deaktivieren

    Anhand dieser Option kann Norton Firewall die Optionen "Überwachung von Programmkomponenten" bzw. "Überwachung von Programmstarts" deaktivieren. Nach der Anwendung dieser Lösung werden Sie von Norton Internet Security Computer Bild Edition darüber benachrichtigt, ob die Firewall das Problem über diese Reparaturoption erfolgreich beheben konnte. Wenn sie nicht erfolgreich war, können Sie die anderen Lösungen des Assistenten ausprobieren, um die Blockierung zu beheben.

  • Weitere Informationen zu diesem Problem

    Mithilfe dieser Option erfahren Sie weitere Details zum Problem. Wenn Sie auf diese Option klicken, wird die kontextabhängige Hilfe angezeigt. Auf dieser Seite werden die Ursache für dieses Problem und Lösungsvorschläge beschrieben.

  • Norton Firewall-Einstellungen erneut manuell konfigurieren

    Über diese Option können Sie auf die Firewall-Einstellungen zugreifen, um die Option "Erweiterte Ereignisüberwachung" zu deaktivieren. Wenn Sie "Erweiterte Ereignisüberwachung" deaktivieren, werden die Optionen "Überwachung von Programmkomponenten" bzw. "Überwachung von Programmstarts" automatisch deaktiviert.

    Die Option "Erweiterte Ereignisüberwachung" steht im Fenster "Erweiterte Einstellungen" zur Verfügung.

  • Letzte Protokolleinträge im Sicherheitsverlauf zur Ermittlung der Blockierungsursache prüfen

    Über diese Option können Sie Protokolle verwenden, um die Details anzuzeigen, die mit dem Netzwerkblockierungsereignis in Verbindung stehen.

  • Norton Firewall deaktivieren

    Über diese Option können Sie die Firewall vorübergehend deaktivieren, um das Problem zu beheben.

    Das Deaktivieren von Norton Firewall ist allerdings nicht zu empfehlen, weil Ihr Computer bei ausgeschalteter Firewall nicht mehr vor Sicherheitsrisiken geschützt ist. Verwenden Sie diese Option nur als letzte Möglichkeit zur Problembehebung. Vergessen Sie nicht, die deaktivierte Norton Firewall später wieder zu aktivieren.

Erweiterte Ereignisüberwachung

Informationen über Norton Firewall-Diagnose

Informationen zu den erweiterten Einstellungen der intelligenten Firewall

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v38173938_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 25/04/2012