Datei isolieren

Das Fenster "Datei isolieren" wird angezeigt, wenn Sie eine relevante Datei mit der Vertrauensstufe "Schwach", "Unerprobt" oder "Bösartig" in die Quarantäne verschieben. Das Fenster "Quarantänedatei" zeigt den Dateinamen und den Speicherort an, von dem die Datei heruntergeladen wurde.

Wenn Sie eine Programmdatei unter Quarantäne setzen, wirkt sich das auf die Stabilität Ihres Computers aus. Symantec empfiehlt, dass Sie die Windows-Funktion zum Hinzufügen oder Entfernen von Programmen verwenden und das Programm deinstallieren.

Im Fenster "Quarantänedatei" stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

Diese Datei in Quarantäne verschieben

Verschiebt die ausgewählte Datei in die Quarantäne.

Wenn Sie eine Datei in die Quarantäne verschieben, sendet Norton Internet Security Computer Bild Edition die Datei an einen spezifischen Speicherort auf Ihrem Computer. Im Quarantänebereich befindliche Elemente sind vom Rest Ihrer Dateien auf dem Computer isoliert, sodass sie sich nicht verbreiten oder andere Dateien infizieren können.

Nichts unternehmen

Bricht die Quarantäne-Aufgabe ab und schließt das Fenster "Quarantänedatei".

Norton Internet Security Computer Bild Edition ermöglicht es Ihnen, jederzeit im Quarantänebereich befindliche Dateien wiederherzustellen. Sie können eine im Quarantänebereich befindliche Datei über die Kategorie "Quarantäne" im Fenster "Sicherheitsverlauf" wiederherstellen.

Wiederherstellen von Elementen aus der Quarantäne

Verwalten von Elementen in der Quarantäne

Informationen zum Sicherheitsverlauf

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v37045017_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 14/03/2011