Konfigurieren des Profils von Ressourcenschwellenwerten

Der Schwellenwert für Systemressourcen legt fest, wann Norton Internet Security Computer Bild Edition Sie mit Leistungswarnmeldungen benachrichtigen soll. Wenn ein bestimmtes Programm den Schwellenwert für die Nutzung Ihrer Systemressource überschreitet, benachrichtigt Sie Norton Internet Security Computer Bild Edition mit einer Leistungswarnmeldung.

So konfigurieren Sie das Profil des Ressourcenschwellenwerts

  1. Klicken Sie im Hauptfenster von Norton Internet Security Computer Bild Edition auf "Einstellungen".

  2. Klicken Sie im Fenster "Einstellungen" auf die Registerkarte "Allgemein".

  3. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Leistungsüberwachung".

  4. Führen Sie unter "Leistungsüberwachung" in der Zeile "Profil des Ressourcenschwellenwerts für Warnungen" einen der folgenden Schritte aus:

    Niedrig

    Konfiguriert einen niedrigen Schwellenwert für Warnungen.

    Symantec empfiehlt, diese Option zu wählen, wenn Ihr Computer im Batteriebetrieb läuft.

    Mittel

    Konfiguriert einen mittleren Schwellenwert für Warnungen.

    Der Schwellenwert ist standardmäßig auf "Mittel" eingestellt.

    Hoch

    Konfiguriert einen hohen Schwellenwert für Warnungen.

    Symantec empfiehlt diese Option, wenn auf Ihrem Computer Aufgaben mit hohem Ressourcenverbrauch ausgeführt werden.

  5. Klicken Sie auf "Übernehmen" und anschließend auf "OK".

Informationen zu Leistungswarnmeldungen

Konfigurieren von Leistungswarnmeldungen

Ausschließen von Programmen aus Leistungswarnmeldungen

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v36700911_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Zuletzt bearbeitet: 25/08/2011