Bedrohung erkannt

Das Fenster "Bedrohung erkannt" enthält die Optionen, anhand derer Sie eine Aktion für ein isoliertes Sicherheitsrisiko auswählen können.

In diesem Fenster werden allgemeine Informationen über das unter Quarantäne gestellte Risiko angezeigt: mögliche Auswirkungen auf Ihren Computer und die empfohlene Aktion. Es werden außerdem Informationen zur Ressourcennutzung, zur Community-Verwendung und zum Schweregrad des Risikos angezeigt. Die Details zur Ressourcennutzung geben Aufschluss über die Auswirkungen des Risikos auf die Leistung des Computers. Mithilfe der Details zur Community-Verwendung können Sie beurteilen, ob es sich um eine legitime Datei handelt. Zusätzlich wird ggf. die URL angezeigt, über die das Risiko heruntergeladen wurde. Anhand dieser Informationen können Sie für das betreffende Sicherheitsrisiko die auszuführende Aktion wählen.

Im Dialogfeld "Bedrohung erkannt" stehen verschiedene Optionen zur Auswahl einer Aktion für das unter Quarantäne gestellte Sicherheitsrisiko zur Verfügung. Die im Dialogfeld angezeigten Optionen hängen vom Typ des Risikos und dessen Schweregrad ab. Mit diesen Optionen können Sie eine geeignete Aktion für das Risiko auswählen.

In diesem Dialogfeld sind u. a. folgende Optionen verfügbar:

Datei entfernen

Entfernt das ausgewählte Sicherheitsrisiko vom Computer und stellt es unter Quarantäne.

Wiederherstellen

Stellt das ausgewählte Element aus der Quarantäne an seinem ursprünglichen Speicherort wieder her.

Diese Option ist nur für manuell isolierte Elemente verfügbar.

Datei wiederherstellen und ausschließen

Stellt das ausgewählte Element aus der Quarantäne an seinem ursprünglichen Speicherort wieder her, ohne es zu reparieren. Außerdem wird es von der Erkennung in späteren Scans ausgeschlossen.

Diese Option ist für erkannte Vieren- und Nicht-Virenbedrohungen verfügbar.

Aus Verlauf entfernen

Entfernt das ausgewählte Element in der Quarantäne aus dem Sicherheitsverlauf.

An Symantec senden

Übergibt das ausgewählte Quarantäne-Element an Symantec zur Bewertung der Sicherheitsstufe

Sie können diese Option wählen, wenn Sie vermuten, dass ein Element infiziert ist, selbst wenn dieses vom Scan nicht als Risiko identifiziert wird.

Zusätzlich zu diesen Optionen können Sie über den Link "Weitere Details" unten im Dialogfeld ausführliche Informationen zum Sicherheitsrisiko anzeigen.

Sie können auch das Symbol am unteren Rand des Fensters verwenden, um die Daten aus diesem Fenster in die Zwischenablage zu kopieren. Nachdem Sie den Inhalt in die Zwischenablage kopiert haben, können Sie ein Dokument öffnen, die Daten einfügen und das Dokument speichern.

Informationen zum Sicherheitsverlauf

Informationen zum Fenster "Bedrohung erkannt"

Anzeigen von Elementen im Sicherheitsverlauf

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v24777255_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 27/04/2012