Leistung

Die Systeminfo stellt einen zentralen Ort dar, an dem Sie die auf Ihrem System ausgeführten Aktivitäten anzeigen und überwachen können. Diese Informationen werden von der Systeminfo im Fenster "Leistung" angezeigt. Sie können einen monatlichen Verlauf der wichtigsten in den vorangehenden drei Monaten von Ihnen durchgeführten oder aufgetretenen Systemaktivitäten anzeigen. Hiermit können Sie den Einfluss von Norton Internet Security Computer Bild Edition auf die Computerleistung anzeigen und analysieren.

Im Fenster "Leistung" stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

Ereignisdiagramm

Zeigt eine grafische Darstellung wichtiger Systemaktivitäten.

Hierzu gehören Installationen, Anwendungsdownloads, Festplattenoptimierungen, die Erkennung von Bedrohungen und Quick Scans. Diese Aktivitäten werden in der Grafik in Form von Symbolen oder Streifen angezeigt. Die Beschreibung für die Symbole bzw. Streifen wird unterhalb des Diagramms angezeigt. Verwenden Sie die Registerkarten im Diagramm oben, um Details zum aktuellen und zu den vergangenen zwei Monaten zu sehen. Wenn Sie den Mauszeiger über ein Symbol bewegen, werden in einem Popup-Fenster Details zur jeweiligen Aktivität angezeigt. Über den Link "Details anzeigen" im Popup-Fenster können Sie weitere Details zur Aktivität im Dialogfeld "Sicherheitsverlauf" anzeigen.

Optimieren

Mit dieser Option können Sie das Startvolume optimieren, um die Startzeit des Computers zu verkürzen.

Durch die Optimierung Ihres Startvolumes erhöhen Sie den verfügbaren Speicherplatz auf der Festplatte basierend auf einer Zusammenfassung von Dateien in Zugriffsgruppen.

Leistungsdiagramm

Zeigt eine grafische Darstellung der aktuellen CPU- und Arbeitsspeicherauslastung.

Die Grafiken für die CPU und den Arbeitsspeicher sind Echtzeitdarstellungen der CPU- und Arbeitsspeicherauslastung. Sie zeichnen die Leistung in jeder Sekunde auf und präsentieren die Leistung über die letzten 90 Minuten bzw. seit Inbetriebnahme des Computers. Die Informationen in den Diagrammen werden in Abständen von 15 Sekunden aktualisiert.

Das Diagramm läuft von rechts nach links, wobei die neuesten Informationen ganz rechts im Diagramm angezeigt werden. Das blaue Muster in den Diagrammen stellt die Auslastung des Gesamtsystems dar und das gelbe Muster die Norton-spezifische Auslastung. Die mit "Leerlaufzeit" bezeichneten grauen Blöcke zeigen die Leerlaufzeiten des Computers an. Um eine vergrößerte Ansicht oder Verlaufsdaten des CPU- bzw. Arbeitsspeicherdiagramms zu erhalten, wählen Sie die Option "Zoom".

Sie können folgende Optionen für "Zoom" verwenden:

  • 10min

    Zeigt eine vergrößerte Darstellung der CPU-Auslastung oder der Speicherauslastung in den letzten 10 Minuten an.

  • 30min

    Zeigt eine vergrößerte Darstellung der CPU-Auslastung oder der Speicherauslastung in den letzten 30 Minuten an.

  • 90min

    Zeigt die Leistungswerte für den Standardzeitraum von 90 Minuten an.

  • 1 T

    Zeigt die Verlaufsdaten zur CPU- oder Speicherauslastung für den letzten Tag an.

  • 1 W

    Zeigt die Verlaufsdaten zur CPU- oder Speicherauslastung für die letzte Woche an.

  • 1 M

    Zeigt die Verlaufsdaten zur CPU- oder Speicherauslastung für den letzten Monat an.

Wenn Sie auf eine beliebige Stelle im CPU-Diagramm klicken, zeigt Norton Internet Security Computer Bild Edition eine Liste der Prozesse an, die aktuell besonders viele Ressourcen in Anspruch nehmen. Der Prozentsatz der Auslastung pro Prozess wird ebenfalls angezeigt. Beim Klicken auf einen Prozess in der Liste werden im Fenster "Dateiinfo" weitere Informationen zum Prozess angezeigt.

Wenn Sie auf eine beliebige Stelle im Speicherdiagramm klicken, zeigt Norton Internet Security Computer Bild Edition die drei Prozesse an, die aktuell besonders viele Ressourcen in Anspruch nehmen. Es wird auch die genaue Speichermenge angezeigt, die die einzelnen Prozesse verbraucht haben. Beim Klicken auf einen Prozess in der Liste werden im Fenster "Dateiinfo" weitere Informationen zum Prozess angezeigt.

Norton-Planer

Bietet Zugriff auf das Fenster "Norton-Planer", in dem Sie Details zu den Norton-spezifischen Aufträgen anzeigen können, die aktuell im Hintergrund laufen.

Dazu gehören der Zeitstempel, die Dauer und der Status der Hintergrundaufträge. Zu den Details gehört auch die Leistung, die eine Aufgabe in Anspruch nimmt, und die Information, ob eine Aufgabe während der Inaktivität des Computers ausgeführt wurde. Sie können eine Hintergrundaufgabe jederzeit starten oder anhalten.

Anwendungsbewertung

Bietet Zugriff auf das Fenster "Norton Insight - Anwendungsbewertung", in dem Sie Informationen zu den für den Scan relevanten Dateien anzeigen können.

Zu den Informationen gehören Dateiname, Vertrauensstufe, Verbreitung, Ressourcennutzung und Stabilitätsbewertung.

Startmanager

Hier können Sie die Liste der Programme anzeigen, die im Startmenü enthalten sind. Der Startmanager kann so konfiguriert werden, dass diese Programme beim Hochfahren des Computers gestartet oder nicht gestartet werden. Sie können die Programme nach dem Computerstart auch manuell vom Startmanager aus ausführen. Dadurch können Sie die Leistung Ihres Computers verbessern.

Sie können ein Programm deaktivieren und die Computerleistung beim nächsten Systemstart überprüfen.

Zu den Details gehören neben dem Programmnamen, der Community-Verbreitung und der Ressourcennutzung die Information, ob das Programm ein Startobjekt ist und falls ja, ob es mit Verzögerung startet.

Informationen zur Systeminfo

Zugreifen auf das Fenster "Leistung"

Optimieren des Startdatenträgers

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v23953979_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 21/09/2012