Nachrichtenschutz

"Nachrichtenschutz" schützt Ihren Computer vor Bedrohungen, die in E-Mail-Anhängen enthalten sein können. Die Funktion konfiguriert Ihr E-Mail-Programm automatisch für den Schutz vor Viren und anderen Sicherheitsbedrohungen.

Mit "Nachrichtenschutz" können Sie die in den E-Mail-Programmen erhaltenen E-Mails in die Kategorien Spam und zulässige E-Mail-Nachrichten einteilen.

Sie können unter "Nachrichtenschutz" folgende Optionen verwenden:

Einstellungen für geschützte Ports

Hier können Sie die POP3- und SMTP-Ports Ihres E-Mail-Programms konfigurieren.

In Norton Internet Security Computer Bild Edition haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mails durch manuelle Konfiguration der POP3- und SMTP-E-Mail-Ports zu schützen. Wenn die SMTP- und POP3-Port-Nummern, die Sie von Ihrem Internet Service Provider (ISP) für das E-Mail-Programm erhalten haben, von den standardmäßigen SMTP- und POP3-Port-Nummern abweichen, müssen Sie zum Schutz der Ports Norton Internet Security Computer Bild Edition konfigurieren. Beispiel: Wenn die durch Ihren ISP zur Verfügung gestellte POP3-Port-Nummer 1809 lautet, müssen Sie zum Schutz dieses Ports Norton Internet Security Computer Bild Edition konfigurieren.

"E-Mail-Antivirusscan"

Der E-Mail-Antivirusscan schützt Sie vor Bedrohungen, die mit E-Mail-Anhängen versendet oder empfangen werden. Mit den Optionen von "E-Mail-Antivirusscan" können Sie definieren, wie sich Norton Internet Security Computer Bild Edition beim Scannen von E-Mail verhalten soll.

Mit den Optionen von E-Mail-Antivirusscan können Sie definieren, wie sich Norton Internet Security Computer Bild Edition beim Scannen von E-Mail verhalten soll. Anhand Ihrer gewählten Optionen scannt Norton Internet Security Computer Bild Edition automatisch die von Ihnen versendeten oder empfangenen E-Mails.

AntiSpam

AntiSpam filtert zulässige E-Mails in den Posteingang und Spam-E-Mails in den Spam- oder Junk-Ordner. Norton AntiSpam bietet verschiedene leistungsstarke Funktionen, mit denen Sie die Menge an unerwünschten E-Mails reduzieren können.

Sie können folgende Optionen für "AntiSpam" verwenden:

  • Adressbuchausschlüsse

    Hier können Sie die Adressen angeben, bei denen ausgeschlossen sein soll, dass sie in die Zulassungsliste importiert werden.

  • Zulassungsliste

    Hier können Sie die Adressen bzw. Domänen angeben, von denen Sie E-Mail empfangen möchten

  • Blockierliste

    Hier können Sie die Adressen bzw. Domänen angeben, deren E-Mail blockiert werden soll

  • E-Mail-Programm-Integration

    Ermöglicht die Auswahl der E-Mail-Clients, mit denen Norton AntiSpam integriert werden soll.

  • Feedback

    Mit dieser Funktion können Sie ein Feedback über eine falsch klassifizierte E-Mail an Symantec zwecks Analyse senden.

  • Webabfrage

    Hiermit können Sie die Symantec-Webserver abfragen, um die Spam-E-Mails zu filtern, die von den lokalen Filtern als zulässig eingestuft werden.

  • Begrüßungsbildschirm

    Enthält Informationen über Norton AntiSpam

Reagieren auf Warnungen der Wurmblockierung

Informationen zu "Netzwerkeinstellungen"

Norton AntiSpam

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v23948440_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 14/03/2011