Nachrichtenschutz

"Nachrichtenschutz" schützt Ihren Computer vor Bedrohungen, die in E-Mail-Anhängen enthalten sein können. Die Funktion konfiguriert Ihr E-Mail-Programm automatisch für den Schutz vor Viren und anderen Sicherheitsbedrohungen.

Mit "Nachrichtenschutz" können Sie die in den E-Mail-Programmen erhaltenen E-Mails in die Kategorien Spam und zulässige E-Mail-Nachrichten einteilen.

Sie können unter "Nachrichtenschutz" folgende Optionen verwenden:

Einstellungen für geschützte Ports

Hier können Sie die POP3- und SMTP-Ports Ihres E-Mail-Programms konfigurieren.

In Norton Internet Security Computer Bild Edition haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mails durch manuelle Konfiguration der POP3- und SMTP-E-Mail-Ports zu schützen. Wenn die SMTP- und POP3-Port-Nummern, die Sie von Ihrem Internet Service Provider (ISP) für das E-Mail-Programm erhalten haben, von den standardmäßigen SMTP- und POP3-Port-Nummern abweichen, müssen Sie zum Schutz der Ports Norton Internet Security Computer Bild Edition konfigurieren. Beispiel: Wenn die durch Ihren ISP zur Verfügung gestellte POP3-Port-Nummer 1809 lautet, müssen Sie zum Schutz dieses Ports Norton Internet Security Computer Bild Edition konfigurieren.

"E-Mail-Antivirusscan"

Der E-Mail-Antivirusscan schützt Sie vor Bedrohungen, die mit E-Mail-Anhängen versendet oder empfangen werden. Mit den Optionen von "E-Mail-Antivirusscan" können Sie definieren, wie sich Norton Internet Security Computer Bild Edition beim Scannen von E-Mail verhalten soll.

Mit den Optionen von E-Mail-Antivirusscan können Sie definieren, wie sich Norton Internet Security Computer Bild Edition beim Scannen von E-Mail verhalten soll. Anhand Ihrer gewählten Optionen scannt Norton Internet Security Computer Bild Edition automatisch die von Ihnen versendeten oder empfangenen E-Mails.

AntiSpam

AntiSpam filtert zulässige E-Mails in den Posteingang und Spam-E-Mails in den Spam- oder Junk-Ordner. Norton AntiSpam bietet verschiedene leistungsstarke Funktionen, mit denen Sie die Menge an unerwünschten E-Mails reduzieren können.

Sie können folgende Optionen für "AntiSpam" verwenden:

  • Adressbuchausschlüsse

    Hier können Sie die Adressen angeben, bei denen ausgeschlossen sein soll, dass sie in die Zulassungsliste importiert werden.

  • Zulassungsliste

    Hier können Sie die Adressen bzw. Domänen angeben, von denen Sie E-Mail empfangen möchten

  • Blockierliste

    Hier können Sie die Adressen bzw. Domänen angeben, deren E-Mail blockiert werden soll

  • E-Mail-Programm-Integration

    Ermöglicht die Auswahl der E-Mail-Clients, mit denen Norton AntiSpam integriert werden soll.

  • Feedback

    Mit dieser Funktion können Sie ein Feedback über eine falsch klassifizierte E-Mail an Symantec zwecks Analyse senden.

  • Webabfrage

    Hiermit können Sie die Symantec-Webserver abfragen, um die Spam-E-Mails zu filtern, die von den lokalen Filtern als zulässig eingestuft werden.

  • Begrüßungsbildschirm

    Enthält Informationen über Norton AntiSpam

Reagieren auf Warnungen der Wurmblockierung

Informationen zu "Netzwerkeinstellungen"

Norton AntiSpam

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v23948440_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 14/03/2011