Verzögerung automatischer Aufgaben

Mithilfe der Verzögerung automatischer Aufgaben können Sie den Start von Norton-spezifischen Aktivitäten wie das automatische LiveUpdate verzögern, die beim Hochfahren des Computers automatisch ausgeführt werden. Sie können die Verzögerungszeit für automatische Aufgaben einstellen, nach der Norton Internet Security Computer Bild Edition diese Aufgaben automatisch ausführt.

Wenn die Norton-spezifischen automatischen Aufgaben gleichzeitig mit dem Hochfahren des Computers gestartet werden, kann dies die Leistung des Computers beeinträchtigen. Indem Sie den Start dieser automatischen Aufgaben verzögern, können Sie die Leistung und Effizienz Ihres Computers verbessern.

Sie können beispielsweise die Verzögerungszeit für die automatischen Aufgaben auf fünf Minuten festlegen. In diesem Fall werden die automatischen Aufgaben automatisch fünf Minuten nach dem Hochfahren des Computers ausgeführt. Für die Startverzögerung können Sie einen Wert zwischen 1 und 20 Minuten angeben. Die Standarddauer beträgt 20 Minuten.

Im Fenster "Norton-Aufgaben" können Sie eine Liste von automatisch durchgeführten Hintergrundaufträgen abrufen. Folgende Aufgaben werden automatisch durchgeführt:

  • Automatisches LiveUpdate

  • Vollständiger Systemscan

  • Insight Optimizer

  • Norton Community Watch

  • Norton Insight

  • Regelmäßige Updates

  • Quick Scan

  • AntiSpam-Schutzmaßnahmen

  • Lizenz-Schutzmaßnahmen

  • Insight-Schutzmaßnahmen

  • Produktwartung

Informationen zu allgemeinen Einstellungen

Informationen zu Norton-Planer

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v23920742_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 06/11/2011