Informationen zu Norton-Planer

Im Fenster "Norton-Planer" steht eine Benutzeroberfläche zur Verfügung, in der Sie alle für Norton spezifischen Hintergrundaufgaben anzeigen und überwachen können. Norton Internet Security Computer Bild Edition führt die meisten Aufgaben im Hintergrund aus, wenn der Computer inaktiv ist. Im Fenster "Norton-Planer" finden Sie Informationen zu den von Norton Internet Security Computer Bild Edition ausgeführten Hintergrundaufgaben.

Zu den Details gehören:

  • Name der Norton-Aufgabe

    Mithilfe des Symbols vor dem Namen des jeweiligen Hintergrundauftrags können Sie Hintergrundaufgaben starten oder anhalten. Sie können eine Hintergrundaufgabe jederzeit starten oder anhalten.

  • Zeitstempel der Norton-Aufgabe

    Sie können Informationen wie das Datum und die Uhrzeit der letzten Ausführung des Hintergrundauftrags anzeigen. Mithilfe dieser Informationen können Sie entscheiden, ob Sie eine Hintergrundaufgabe selbst starten oder ob Norton Internet Security Computer Bild Edition diese Aufgabe während der Leerlaufzeit ausführen soll.

  • Dauer der Norton-Aufgabe

    Hier können Sie anzeigen, wie lange eine Norton-Aufgabe letztes Mal ausgeführt wurde. Mithilfe dieser Informationen können Sie ermitteln, wie viel Zeit die vollständige Ausführung einer Hintergrundaufgabe in Anspruch nehmen wird, wenn Sie sie starten.

  • Ob die Hintergrundaufgabe während der Inaktivität des Computers ausgeführt wurde oder nicht.

    Anhand dieser Information können Sie herausfinden, ob eine Aufgabe während der Leerlaufzeit bereits ausgeführt wurde, und Sie sie nicht mehr selbst ausführen müssen.

  • Status der Norton-Aufgabe

    Sie können Details über den Abschluss der Aufgabe anzeigen.

  • Von der Norton-Aufgabe genutzte Stromquelle.

    Sie können die Art der Stromquelle angeben, die jede Norton-Aufgabe nutzt. Verwenden Sie zum Konfigurieren der Stromquelle für die Norton-Aufgaben den Link "Konfigurieren" neben dem Stromquellensymbol.

Im Fenster "Norton-Aufgaben" können Sie die folgenden Norton-spezifischen Aufgaben überwachen:

Automatisches LiveUpdate

Das automatische LiveUpdate sucht automatisch nach Definitions- und Programm-Updates, wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist.

Standardmäßig sucht das automatische LiveUpdate stündlich nach Updates.

Vollständiger Systemscan

Scannt Ihren gesamten Computer auf Viren, Spyware und verschiedene Sicherheitslücken.

Insight-Optimierung

Optimiert den Startdatenträger Ihres Computers.

Norton Community Watch

Norton Community Watch schützt Ihren Computer vor möglichen Risiken. Es erfasst Informationen über neue Sicherheitsbedrohungen auf Ihrem Computer und sendet diese Informationen zur Analyse an Symantec. Symantec wertet die Daten aus, um neue Bedrohungen zu ermitteln und sie zu beseitigen.

Norton Insight

Ermöglicht ein intelligentes Scannen der Dateien auf Ihrem Computer. Die Leistung der Norton Internet Security Computer Bild Edition-Scans wird gesteigert, indem weniger Dateien gescannt werden, ohne dass dies die Computersicherheit beeinträchtigt.

Mit Norton Insight können Sie die Details der auf dem Computer vorhandenen relevanten Dateien überprüfen. Zum Beispiel können die Signatur und das Installationsdatum der Datei angezeigt werden. Darüber hinaus können Sie Details wie die Vertrauensstufe, die Verbreitung in der Community, die Ressourcennutzung und die Quelle der Datei anzeigen.

Regelmäßige Updates

Bei den regelmäßigen Updates wird im Abstand von fünf Minuten nach Definitionsaktualisierungen gesucht und die Virendefinitions-Streams heruntergeladen. Regelmäßige Updates stellen Updates während der von LiveUpdate im Abstand von wenigen Stunden automatisch heruntergeladenen vollständigen Updates bereit. Stellen Sie immer sicher, dass "Regelmäßige Updates" aktiviert ist. Sie erhalten umfassenden Schutz gegen die neuesten Bedrohungen ohne Beeinträchtigung der Systemleistung oder Ihrer Online-Aktivitäten.

Quick Scan

Scannt die wichtigen Speicherorte Ihres Computers, die häufig zum Ziel von Viren und anderen Sicherheitsbedrohungen werden.

Da bei diesem Scan nicht der gesamte Computer gescannt wird, nimmt ein Quick Scan weniger Zeit in Anspruch als ein vollständiger Systemscan.

Die folgenden ausgegrauten Auftragskategorien werden im Hintergrund ausgeführt, um den Schutz und die Leistung Ihres Systems zu verbessern. Sie können nur die Details der folgenden zuletzt ausgeführten Aktivitäten anzeigen.

Identity Safe-Wartung

Führt im Hintergrund mit Identity Safe verbundene Wartungsaufgaben aus. Aufgaben beinhalten das Senden von Identity Safe-Profilstatistiken und das Herunterladen am häufigsten verwendeter Symbole.

AntiSpam-Wartung

Führt im Hintergrund mit AntiSpam verbundene Wartungsaufgaben aus. Aufgaben beinhalten das Aktualisieren von Kontakten und AntiSpam-Filtern.

Lizenzwartung

Führt im Hintergrund mit der Lizenzierung verbundene Wartungsaufgaben aus.

Insight-Wartung

Führt im Hintergrund mit Norton Insight verbundene Wartungsaufgaben aus. Aufgaben beinhalten das Warten von Details zur Stabilität und Vertrauensstufe von Dateien auf Ihrem Computer.

Produktwartung

Führt im Hintergrund mit Norton Internet Security Computer Bild Edition verbundene Wartungsaufgaben aus. Aufgaben beinhalten das Löschen von Installationsprotokollen und das erneute Scannen der konsolidierten Firewall-Regel.

Sie können außerdem den Silent-Mode für einen festgelegten Zeitraum manuell aktivieren.

Überwachen der Hintergrundaufträge von Norton Internet Security Computer Bild Edition

Angeben der Dauer für die Leerlaufwartezeit

Informationen zur Systeminfo

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v23920688_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Zuletzt bearbeitet: 13/12/2011