Exportieren der Verbindungsblocker-Einstellungen für einen Netzwerkspeicherort

Im Dialogfeld "Exportieren" können Sie die Einstellungen für den Netzwerkspeicherort exportieren. Sie können die Option "Export" in der Menüleiste des Norton-Produkts im Menü "Datei" verwenden. Das Norton-Produkt exportiert die Netzwerkspeicherorteinstellungen im Dateiformat ".npfx".

Zum Exportieren von Netzwerkspeicherorteinstellungen stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

Alle Einstellungen exportieren

Mithilfe dieser Funktion können Sie alle Einstellungen für den gewählten Netzwerkspeicherort exportieren.

Nur diese Einstellungen exportieren

Mithilfe dieser Funktion können Sie nur die erforderlichen Einstellungen des ausgewählten Netzwerkspeicherort exportieren. Folgende Optionen sind verfügbar:

  • Anwendungsblocker

  • Verbindungsblocker

  • Anwendungen

  • Dienste/Ports

  • Zonen

  • Schutz vor Sicherheitslücken

  • Norton DeepSightTM Community - herunterladen

Exportierte Einstellungen mit Kennwort schützen

Hier können Sie ein Kennwort zum Schützen der exportierten Datei festlegen.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Exportierte Einstellungen mit Kennwort schützen", um die exportierten Netzwerkspeicherorteinstellungen zu schützen.

Sie können die gespeicherten Einstellungen später importieren, um sie anzuzeigen oder auf einem anderen Computer mit dem Norton-Produkt zu übernehmen.

Exportieren der Verbindungsblocker-Einstellungen für einen Netzwerkspeicherort

  1. Klicken Sie im Norton QuickMenu auf "Norton Security öffnen".

  2. Wählen Sie im Norton-Produkt "Datei > Exportieren".

  3. Wählen Sie im Fenster "Export" die benötigte Exportoption aus.

  4. Klicken Sie auf "Exportieren".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v18373411_nis_mac_sos_6_de_de
Betriebssystem: Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 02/09/2016