Konfigurieren der E-Mail-Programm-Integration

Im Fenster für E-Mail-Programm-Integrationsoptionen werden die unterstützten E-Mail-Programme aufgeführt, die auf Ihrem Computer installiert sind, sowie die zugehörigen Adressbücher. Wenn Sie ein E-Mail-Programm auswählen, fügt Norton Internet Security Computer Bild Edition eine Norton AntiSpam -Dropdown-Liste oder einige Optionen in der Symbolleiste der Anwendung hinzu. Verwenden Sie die Norton AntiSpam -Dropdown-Liste oder die Optionen, um die E-Mails als Spam oder erwünschte E-Mails zu klassifizieren. Über diese Optionen können Sie auch den Spam-Ordner leeren oder das Fenster "Einstellungen" zur Konfiguration der Norton AntiSpam-Einstellungen öffnen. Falls Ihr E-Mail-Programm nicht über einen Junk-Ordner verfügt, wird außerdem ein Norton AntiSpam-Ordner im Ordnerbereich hinzugefügt. Mithilfe des Norton AntiSpam-Ordners können Sie Spam sortieren und speichern. Wenn Ihr E-Mail-Programm jedoch über einen Norton AntiSpam-Ordner aus einer früheren Version von Norton Internet Security Computer Bild Edition verfügt, verwendet Norton AntiSpam den Norton AntiSpam-Ordner und nicht den Junk-Ordner

Clientintegration wird von den folgenden E-Mail-Programmen nicht unterstützt:

  • Outlook 2010, 64 Bit

  • Thunderbird

  • Windows Mail

Beim Einstufen einer E-Mail als Spam oder als seriös können Sie mit Norton AntiSpam etwaige falsch klassifizierte E-Mail als Feedback an Symantec senden. Mit der Option "Feedback" senden Sie die falsch klassifizierte E-Mail als Feedback an Symantec zur Analyse.

Auch die Adresslisten von unterstützten E-Mail-Programmen können in die Zulassungsliste und die Blockierliste von Norton AntiSpam importiert werden. Norton AntiSpam fügt die neuen E-Mail-Adressen aus dem Adressbuch des unterstützten E-Mail-Programms automatisch einmal täglich hinzu, wenn Ihr Computer inaktiv ist. Wenn Sie Adressen jedoch manuell importieren möchten, verwenden Sie die Schaltfläche "Importieren" im Fenster "Zulassungsliste".

Beim Öffnen Ihres E-Mail-Client wird der Begrüßungsbildschirm angezeigt. Wenn Sie diesen in Zukunft unterdrücken möchten, aktivieren Sie die Option "Nicht mehr anzeigen", bevor Sie auf "Schließen" klicken. Norton Internet Security Computer Bild Edition meldet die erfolgreiche Integrierung von Norton AntiSpam im E-Mail-Programm.

Norton AntiSpam importiert während der erstmaligen Clientintegration außerdem automatisch die Adressenlisten aus unterstützten E-Mail-Programmen. Das Programm unterstützt Sie so bei der Synchronisierung der zulässigen und blockierten E-Mail-Absender mit den aktuellen Adressbüchern. Wenn Norton AntiSpam die Adressen aus Ihrem Outlook-Adressbuch oder Windows - Adressbuch importiert, werden auch die Adressen importiert, die in den Listen "Sicherer Absender" und "Blockierter Absender" enthalten sind.

Norton Internet Security Computer Bild Edition unterstützt die Integration von Norton AntiSpam in folgende E-Mail-Programme:

  • Microsoft Outlook 2002/2003/2007/2010

  • Outlook Express 6.0 oder höher

    Norton Internet Security Computer Bild Edition unterstützt nur die 32-Bit-Version von Microsoft Outlook 2010.

Nach der erfolgreichen Integration startet Outlook Express automatisch neu.

So konfigurieren Sie die E-Mail-Programm-Integration

  1. Klicken Sie im Hauptfenster von Norton Internet Security Computer Bild Edition auf "Einstellungen".

  2. Klicken Sie im Dialogfeld "Einstellungen" auf die Registerkarte "Netzwerk".

  3. Klicken Sie im linken Teilfenster auf "Nachrichtenschutz".

  4. Klicken Sie unter "AntiSpam" in der Zeile "E-Mail-Programm-Integration" auf "Konfigurieren".

  5. Aktivieren Sie im Fenster "E-Mail-Programm-Integration" die Kontrollkästchen für die Programme, mit denen Norton AntiSpam integriert werden soll.

  6. Wählen Sie ein oder mehrere Adressbücher für den automatischen Import in die Zulassungsliste aus.

  7. Klicken Sie auf "OK", um das Fenster "E-Mail-Programm-Integration" zu schließen.

Die Symbolleiste des E-Mail-Programms

Norton AntiSpam-Einstellungen

Norton AntiSpam

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v1608238_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Zuletzt bearbeitet: 28/09/2011