Informationen zu Computereinstellungen

Mit den verschiedenen Optionen auf der Registerkarte "Computer" können Sie konfigurieren, wie Norton Internet Security Computer Bild Edition den Computer auf Viren und andere Sicherheitsbedrohungen scannen soll.

Folgende Optionen sind verfügbar:

AntiVirus- und SONAR-Ausschlüsse

AntiVirus- und SONAR-Ausschluss optionen ermöglichen die Auswahl der Elemente, die Norton Internet Security Computer Bild Edition von den Prüfungen ausschließen soll. Scans, Signaturen und Elemente mit geringem Risiko können vom Scan ausgeschlossen werden.

Bei den AntiVirus- und SONAR-Ausschluss optionen können Sie auch wählen, welche Risikokategorien Norton Internet Security Computer Bild Edition erkennen soll.

AntiVirus- und SONAR-Ausschlüsse bewirken eine niedrigere Schutzstufe und sollten nur verwendet werden, wenn gute Gründe vorliegen.

Computerscan

In Norton Internet Security Computer Bild Edition können Sie verschiedene Arten von Scans ausführen, um Vireninfektionen auf dem Computer zu erkennen und zu verhindern.

Mit den verschiedenen Optionen unter "Computerscan" können Sie den Scantyp, die zu scannenden Dateitypen sowie den Scanzeitplan auswählen. Sie können auch angeben, dass komprimierte Dateien und Microsoft-Office-Dokumente gescannt werden sollen. Sie können einen vollständigen Systemscan durchführen. Außerdem können Sie Laufwerke, Ordner und Dateien einzeln scannen.

Mit den Optionen unter "Computerscan" können Sie außerdem angeben, dass auf Rootkits, andere versteckte Elemente, Netzlaufwerke, Tracking-Cookies und unbekannte Sicherheitsbedrohungen gescannt werden soll.

Über die Option Scangeschwindigkeit können Sie einen Norton Internet Security Computer Bild Edition-Scan basierend auf der digitalen Signatur und der Vertrauensstufe der Dateien auf dem Computer konfigurieren.

Die Einstellungen für Scanleistungsprofile müssen konfiguriert werden, bevor Sie einen Scan ausführen bzw. bevor die Ausführung eines Scans geplant wird. Norton Internet Security Computer Bild Edition scannt den Computer entsprechend der Konfiguration, die Sie in den Einstellungen für die Scangeschwindigkeit angegeben haben.

Echtzeitschutz

Mit der Option "Echtzeitschutz" ist Ihr Computer durch fortlaufende Scans auf Viren und andere Sicherheitsrisiken geschützt.

Mit den Optionen für Echtzeitschutz können Sie das Scannen und die Überwachung Ihres Computers steuern.

Dazu gibt es die folgenden Optionen:

  • Spyware-Schutz

    Antispyware schützt Ihren Computer vor Sicherheitsrisiken, die Ihre vertraulichen Daten und den Datenschutz gefährden können. Mithilfe der Antispyware -Optionen können Sie die Risikokategorien angeben, die Norton Internet Security Computer Bild Edition bei manuellen, E-Mail- und Instant Messenger-Scans erkennen soll.

  • Auto-Protect

    Auto-Protect wird beim Start von Windows in den Arbeitsspeicher geladen und bietet ständigen Schutz bei der Arbeit. Auto-Protect sucht bei jeder Verwendung von Softwareprogrammen, beim Einlegen von Wechselmedien, bei Internetzugriffen und der Verwendung von Dokumentdateien nach Sicherheitsrisiken. Außerdem überprüft es den Computer auf ungewöhnliche Symptome, die auf eine aktive Bedrohung hinweisen könnten.

    Mithilfe der Auto-Protect -Optionen können Sie den Schutz des Computers anpassen.

  • SONAR-Schutz

    Symantec Online Network for Advanced Response (SONAR) bietet Echtzeitschutz vor Bedrohungen durch proaktives Erkennen unbekannter Sicherheitsrisiken auf Ihrem Computer.

    SONAR erkennt mögliche Bedrohungen anhand der Funktionsweise von Anwendungen. SONAR-Schutz ist schneller als die herkömmliche signaturbasierte Technik zur Erkennung von Bedrohungen. SONAR erkennt bösartigen Code schon, bevor entsprechende Virendefinitionen über LiveUpdate verfügbar sind, und schützt Sie davor. Außerdem können Sie diese Option aktivieren, um proaktiv unbekannte Sicherheitsrisiken auf dem Computer zu erkennen.

    SONAR bietet maximale Steuermöglichkeiten, wenn Bedrohungen mit geringer Wahrscheinlichkeit erkannt werden.

  • Systemstartschutz aktivieren

    Die Option "Systemstartschutz aktivieren" startet Auto-Protect, wenn Sie Ihren Computer starten. Dadurch gilt ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Computer starten, eine erweiterte Sicherheitsstufe.

  • Early Launch Anti-Malware-Schutz

    Diese Option ermöglicht einen besseren Schutz, da alle notwendigen Komponenten von Norton Internet Security Computer Bild Edition, die Malware-Angriffe blockieren, bereits beim Start des Computers ausgeführt werden.

    Dieser Funktion ist nur unter Windows 8 verfügbar.

Updates

Norton Internet Security Computer Bild Edition schützt Ihren Computer durch die neuesten Programm- und Definitions-Updates vor Sicherheitslücken. Definitions-Updates enthalten Informationen, über die Norton Internet Security Computer Bild Edition das Vorhandensein eines bestimmten Virus oder einer Sicherheitsbedrohung erkennen und Sie entsprechend warnen kann.

Über die Optionen im Abschnitt "Updates" erhalten Sie die neuesten Virendefinitionen und schützen so Ihren Computer vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen.

Dazu gibt es die folgenden Optionen:

  • Automatisches LiveUpdate

    Das automatische LiveUpdate sucht automatisch nach Definitions-Updates und Programm-Updates für den Virenschutz, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.

  • Regelmäßige Updates

    Neben den Definitions-Updates die vom automatischen LiveUpdate heruntergeladen werden, verwendet Norton Internet Security Computer Bild Edition Streaming-Technologie zum Herunterladen der neuesten Virendefinitionen. Diese Downloads werden "Regelmäßige Updates" genannt. Die regelmäßigen Updates funktionieren schneller und einfacher und schützen den Computer vor den ständigen Bedrohungen aus dem Internet.

  • Intelligente Definitionen

    Aktiviert die Virendefinitionen, die nach Ansicht von Symantec für den Schutz vor aktuellen Sicherheitsbedrohungen am wichtigsten sind. Durch das Aktivieren der Option "Intelligente Definitionen" wird die Zeit für den Download, die Installation und den Systemstart verringert. Durch diese wichtigen Virendefinitionen wird die Leistung Ihres Computers erhöht.

  • Updates nur bei Neustart anwenden

    Hier können Sie festlegen, wie die vom automatischen LiveUpdate heruntergeladenen Programm-Updates angewendet werden sollen. Zum Abschließen bestimmter Programm-Updates müssen Sie eventuell den Computer neu starten.

    Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Programm-Updates, für die ein Neustart erforderlich ist, automatisch angewendet, wenn der Computer das nächste Mal neu gestartet wird. Programm-Updates, für die kein Neustart erforderlich ist, werden jedoch sofort angewendet. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.

    Diese Option ist nur unter Windows 7 und Windows 8 verfügbar.

Anpassen von Einstellungen und Optionen

SONAR-Schutz

Informationen zu Computerscans

Infos zum Systemstartschutz

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v15978320_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Zuletzt bearbeitet: 20/09/2012