Leerlaufzeitscans

Norton Internet Security Computer Bild Edition schützt Ihren Computer vor ständigen Bedrohungen, indem mithilfe der Funktion "Leerlaufzeitscans" automatische Scans des Computer ausgeführt werden. Der Leerlaufzeitscan erkennt, wann der Computer nicht benutzt wird. Dann werden intelligente Scans ausgeführt, die sich nach dem Scanprotokoll Ihres Computers richten.

Bei der Installation von Norton Internet Security Computer Bild Edition werden Leerlaufzeitscans automatisch aktiviert. Zwar werden die Leerlaufzeitscans automatisch ausgeführt, Sie können die Einstellungen aber anpassen. Norton Internet Security Computer Bild Edition entscheidet, wann Leerlaufzeitscans ausgeführt werden. Dies hängt von Ihren Einstellungen und einigen anderen vordefinierten Parametern ab.

Die folgende Liste enthält Details zu den Einstellungen, die Sie vornehmen können, und zu den vordefinierten Parametern:

Leerlaufwartezeitüberschreitung

Sie können das Zeitlimit einstellen, nach dem Norton Internet Security Computer Bild Edition den Computer als inaktiv identifiziert. Sie können einen Wert (in Minuten) zwischen 1 Minute und 30 Minuten auswählen. Wenn Sie den Computer im angegebenen Zeitraum nicht nutzen, überprüft Norton Internet Security Computer Bild Edition die anderen vordefinierten Parameter und führt den Leerlaufzeitscan aus.

Vordefinierte Parameter

Unter anderem werden von Norton Internet Security Computer Bild Edition folgende vordefinierte Parameter geprüft: CPU-Leerlaufzeit, Datenträgerbelegung und die für den Computerbetrieb verwendete Stromart.

Beispiel: Sie geben als Leerlaufwartezeit 10 Minuten an sehen online ein 11-minütiges Video an, ohne Tastatur oder Maus zu betätigen. In diesem Beispiel würde aufgrund der CPU-Aktivität kein Leerlaufzeitscan durchgeführt.

Damit Norton Internet Security Computer Bild Edition einen Leerlaufzeitscan ausführen kann, muss der Computer mit Wechselstrom (AC) betrieben werden.

Unter jedem der folgenden Speicherorte können Sie die Ergebnisse der Scans anzeigen:

  • Kategorie "Scanergebnisse" im Fenster "Sicherheitsverlauf"

  • Kategorie "Norton-Planer" im Fenster "Norton-Planer"

Wenn der Computer wieder benutzt wird, stellt Norton Internet Security Computer Bild Edition den Leerlaufzeitscan ein. Wenn der Computer wieder im Leerlauf ist, wird der Scan fortgesetzt.

Um einen vollständigen Systemscan auszuführen, müssen Sie die Leerlaufzeitscans deaktivieren. Sie sollten die Leerlaufzeitscans jedoch immer aktiviert lassen, damit Norton Internet Security Computer Bild Edition Ihren Computer scannen kann, wenn er sich im Leerlauf befindet.

Planen vollständiger Systemscans

Aktivieren und Deaktivieren der Leerlaufzeitscans

Angeben der Dauer für die Leerlaufwartezeit

Norton Internet Security Computer Bild Edition-Scan

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v15752366_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Zuletzt bearbeitet: 30/09/2011