Proxy-Einstellungen für das Netzwerk

Proxy-Server steuern den Zugang zum Internet und hindern externe Computer am Zugriff auf Ihr Netzwerk. Wenn Sie Ihre Internetverbindung über einen Proxy-Server herstellen, können Sie in diesem Fenster die Proxy-Serverdetails angeben. Die Norton-Funktionen, die erfordern, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, laufen nur dann erfolgreich, wenn Sie Ihre Proxy-Serverdaten konfigurieren. Beispiel: Norton Insight kommuniziert unter Verwendung der angegebenen Proxy-Servereinstellungen mit den Symantec-Servern.

Wenn Ihr Netzwerk automatische Konfigurationsskripte für die Verwaltung des Internetzugangs verwendet, können Sie die URL der erforderlichen PAC-Datei (Proxy Automatic Configuration) angeben. Eine PAC-Datei enthält den Code, der dem Browser die Proxy-Einstellungen für verschiedene Websites über das Internet mitteilt. Sie enthält die Wörter, die Sie filtern und blockieren möchten, während Sie im Internet surfen. Sie können auch die Option wählen, bei der der Browser die Proxy-Einstellungen automatisch erkennt. Wenn das Netzwerk Ihre manuellen Einstellungen übernehmen soll, stellen Sie sicher, dass die Optionen zur Automatischen Konfiguration deaktiviert sind.

Legen Sie die Proxy-Einstellungen in den folgenden Bereichen des Fensters fest:

Automatische Konfiguration

Hier können Sie die URL oder das Skript zur automatischen Konfiguration der Verwaltung des Internetzugangs angeben.

Es stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Einstellungen automatisch erkennen

    Ihr Browser erkennt die Netzwerkeinstellungen automatisch.

    Wenn Ihre manuellen Netzwerkverbindungseinstellungen nicht außer Kraft gesetzt werden sollen, deaktivieren Sie die Option.

  • Skript zur automatischen Konfiguration verwenden

    Ihr Browser verwendet die URL oder das Skript zur automatischen Konfiguration der Verwaltung des Internetzugangs für LiveUpdate.

    Geben Sie im Feld "URL" eine HTTP- bzw. HTTPS-Adresse ein.

Proxy-Einstellungen

Damit können Sie Details Ihrer Proxy-Einstellungen angeben.

Aktivieren Sie unter "Proxy-Einstellungen" die Option "Proxy-Server für Ihre HTTP-Verbindungen verwenden" und führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Geben Sie in das Feld "Adresse" die URL- oder IP-Adresse Ihres Proxy-Servers ein.

  • Geben Sie in das Feld "Port" die Port-Nummer Ihres Proxy-Servers ein.

    Sie müssen einen Wert von 1 bis 65535 angeben.

Authentifizierung

Hiermit können Sie eine Internetverbindung über einen Server herstellen, für den eine Authentifizierung erforderlich ist.

Geben Sie Details zur Authentifizierung in die Felder "Benutzername" und "Kennwort" ein.

Einstellungen für Netzwerk-Proxy

Konfigurieren der "Einstellungen für Netzwerk-Proxy"

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v15708050_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 20/02/2012