AntiVirus- und SONAR-Ausschlüsse

AntiVirus- und SONAR-Ausschluss optionen ermöglichen die Auswahl der Elemente, die Norton Internet Security Computer Bild Edition von den Prüfungen ausschließen soll. Sie können die Elemente und Sicherheitsrisiken auswählen, die Sie nicht in Norton Internet Security Computer Bild Edition-Scans aufnehmen möchten. Sie können Elemente von Risikoscans, Auto-Protect-Scans und SONAR-Scans ausschließen.

Ausschlüsse bewirken eine niedrigere Schutzstufe und sollten nur verwendet werden, wenn gute Gründe vorliegen.

In der folgenden Tabelle sind die Optionen für "AntiVirus- und SONAR-Ausschlüsse" aufgeführt:

Von Scans ausgeschlossene Objekte

Hiermit können Sie festlegen, welche Datenträger, Ordner oder Dateien vom Risikoscan ausgeschlossen werden sollen.

Sie können neue Objekte, die ausgeschlossen werden sollen, hinzufügen oder Objekte ändern, die Sie bereits ausgeschlossen haben. Sie können auch Elemente aus der Liste der ausgeschlossenen Elemente entfernen.

Aus der Auto-Protect-, der SONAR-Erkennung und der Download-Insight-Erkennung auszuschließende Elemente

Legen Sie fest, welche Datenträger, Ordner und Dateien von Auto-Protect-, SONAR-Scans und Download-Insight ausgeschlossen werden sollen.

Sie können neue Programme, die ausgeschlossen werden sollen, hinzufügen oder Programme ändern, die Sie bereits ausgeschlossen haben. Sie können auch Elemente aus der Liste der ausgeschlossenen Elemente entfernen.

Um eine Datei von Downloadinfo auszuschließen, müssen Sie einen Ordner auswählen und die Datei dorthin herunterladen. Wenn Sie beispielsweise eine risikobehaftete ausführbare Datei in diesen Ordner herunterladen, lässt Norton Internet Security Computer Bild Edition dies zu und entfernt die Datei nicht von Ihrem Computer. Sie müssen für Download-Insight-Ausschlüsse eigens einen separaten neuen Ordner anlegen.

Von allen Erkennungen auszuschließende Signaturen

Hier können Sie bestimmte bekannte Sicherheitsrisiken für den Ausschluss während eines Scans wählen.

Durch Signaturausschlüsse wird die Schutzfunktion eingeschränkt, weshalb sie nur in Ausnahmefällen angewendet werden sollten. Sie sollten Dateien nur dann ausschließen, wenn Sie sicher sind, dass diese nicht infiziert sind.

Sie können bekannte Risiken nach Namen auswählen und Risiken aus der Liste der ausgeschlossenen Elemente entfernen. Sie können auch die Risikogefährdung anzeigen, die anhand von Daten zur Leistung, zum Datenschutz, zur Entfernung und Stealth-Gefährdung bestimmt wird.

Bei Scans ausgeschlossene Datei-IDs löschen

Mit dieser Option können Sie die Reputationsdaten der aus dem Scan ausgeschlossenen Dateien löschen.

Mit der Option "Alle löschen" können Sie die Reputationsdaten der aus dem Scan ausgeschlossenen Dateien löschen.

Wenn Sie die Reputationsinformationen der Dateien löschen, schließt Norton Internet Security Computer Bild Edition all diese Dateien auf dem Computer in den nächsten Scan ein.

SONAR-Schutz

Deaktivieren oder Aktivieren des SONAR-Schutzes

Sicherheitsbedrohungen vom Scanvorgang ausschließen

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v15457075_nis_computer_bild_2013_de_de
Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 10/05/2012