Meldung im Norton-Produkt: "Eingreifen erforderlich. Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten und Sie müssen die Backup-Einstellungen prüfen und speichern, damit das Sichern von Dateien und Ordner fortgesetzt werden kann."

Dieser Fehler wird ausgegeben, wenn ein Problem mit der Backup-Komponente des Norton-Produkts vorliegt. Zum Beheben des Problems müssen Sie die Backup-Einstellungen prüfen und speichern.

Prüfen der Backup-Einstellungen

  1. Klicken Sie im Dialogfeld "Eingreifen erforderlich" auf "OK".

    Prüfen Sie im Dialogfeld "Backup-Sätze verwalten" die Einstellungen und speichern Sie diese. Wenn Sie das Dialogfeld schließen, ohne die Einstellungen zu speichern, wird der Backup-Satz entfernt.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld "Backup-Sätze verwalten" auf der Registerkarte "Was" unter "Quellen" das gewünschte Laufwerk bzw. "Eigene Dateien" als Backup-Quelle aus.

  3. Wählen Sie unter "Dateitypen" die zu sichernden Dateikategorien aus.

    Falls eine bestimmte Kategorie nicht gesichert werden soll, deaktivieren Sie sie. Wenn Sie weitere Dateien bzw. Ordner hinzufügen möchten, klicken Sie auf "Dateien und Ordner hinzufügen oder ausschließen" und dann auf "Datei einschließen" oder "Ordner einschließen" zur Auswahl der Dateien oder Ordner.

  4. Wählen Sie zum Ändern des Backup-Ziels auf der Registerkarte "Wo" ein neues Ziel aus.

  5. Sie können den Backup-Zeitplan ändern, indem Sie auf der Registerkarte "Wann" einen anderen Zeitplan aus der Liste wählen. Wählen Sie abhängig vom Zeitplan "Startzeit", "Tag" oder "Tag des Monats".

  6. Klicken Sie auf "Einstellungen speichern" und dann auf "Schließen".

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v121682188_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 03/09/2017