Andere Produkte

FAQ: Norton Secure VPN

Norton Secure VPN ist eine Sicherheits-App, mit der Sie beim Surfen im Internet sicher sind. Es verhindert, dass Ihre Online-Aktivitäten von Trackern von Drittanbietern, einschließlich ISPs, oder den von Ihnen besuchten Websites verfolgt werden, und bietet Ihnen einen privaten Internetzugang. Es hilft auch beim Blockieren von Ad Trackers, indem Cookies abgefangen und Ihre identifizierenden Informationen entfernt werden.

Systemanforderungen zum Installieren von Norton Secure VPN

Verfügbar für Windows-, macOS-, iOS- und Android-Geräte.
Norton Secure VPN ist mit PCs, Macs, Android-Smartphones und -Tablets, iPads und iPhones kompatibel. Sie können Norton Secure VPN auf der angegebenen Anzahl von Geräten verwenden und während der Abonnementlaufzeit unbeschränkt nutzen.

Windows

Betriebssysteme

Hardware

    • Microsoft Windows 11/10 (alle Versionen außer Windows 11/10 im S-Modus)

    • Microsoft Windows 8/8.1 (alle Versionen)

    • Microsoft Windows 7 mit Service Pack 1 (SP 1) oder höher

    • Prozessor

      Windows 11/10/8/7: 1 GHz

    • RAM

      Windows 11/10: 2 GB

      Windows 8/7: 1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit)

    • Festplatte

      150 MB verfügbarer Speicherplatz

macOS

Betriebssystem

Hardware

    • Mac OS X 10.12.x (Sierra) oder höher

    • macOS-Computer mit einem der folgenden Prozessoren: Intel® Core™ 2 Duo, Core i3, Core i5, Core i7 oder Xeon)

    • 2 GB RAM

    • 300 MB freier Festplattenspeicher

Android

Betriebssystem

Geräteanforderungen

    • Android 8.0 und höher

      Die App "Google Play" muss installiert sein.

    • 100 MB freier Festplattenspeicher

    • 100 MB freier Festplattenspeicher

iOS

Betriebssystem

Geräteanforderungen

    • iPhones oder iPads mit der aktuellen bzw. den beiden vorherigen Versionen von Apple iOS

    • 100 MB freier Festplattenspeicher

Wie schützt Norton Secure VPN Online-Daten?

Wenn Sie ein öffentliches WLAN nutzen, können Ihre Online-Aktivitäten überwacht werden. Cyberkriminelle können persönliche Informationen wie Benutzernamen, Kennwörter oder Kreditkartennummern stehlen. "Weitere Infos"
Norton Secure VPN maskiert alle persönlich identifizierbaren Informationen (z. B. Standort), wenn Sie auf das Internet zugreifen. Ihre Anwendungen sind daher genauso verfügbar wie von zu Hause aus.
Das sichere VPN von Norton schützt die Daten, die Sie beim Nutzen eines öffentlichen WLANs senden und empfangen:
  • Es bietet eine hochwertige Verschlüsselung für öffentliche WLANs.

  • Da Sie anonym im Web surfen, ist der Datenschutz garantiert. "Weitere Infos"

  • Ermöglicht den Zugriff auf Apps und Inhalte von einem beliebigen Standort aus, als ob Sie zu Hause wären.

  • Verschlüsselt Ihre Daten in einem virtuellen privaten Netzwerk ohne Protokollierung, das Ihre Aktivitäten nicht überwacht und speichert. "Weitere Infos"

  • Bietet eine 60tägige Geld-zurück-Garantie an*.

  • Bietet hervorragenden Kundensupport von Norton, einem der führenden Anbieter von Online-Sicherheit.

Wo befinden sich die IP-Adressen von Norton Secure VPN?

Die IP-Adressen der Server von Norton Secure VPN befinden sich in verschiedenen Ländern (USA, Großbritannien, Singapur und Brasilien) und sind so ausgelegt, dass eine optimale Internetverbindung möglich ist.

Welche Informationen sind für meinen ISP und aufgerufene Websites sichtbar, wenn Norton Secure VPN aktiv ist?

Norton Secure VPN verschlüsselt Ihre Daten, damit Ihr ISP nur die Menge des Datenverkehrs über seine Server und nicht die verschlüsselten Daten sehen kann.
Ist Norton Secure VPN nicht aktiv, sieht der ISP die aufgerufenen Websites, E-Mails, IM-Chats und herunter- bzw. hochgeladene Dateien. Die aufgerufenen Websites erkennen den genutzten Browser sowie das Betriebssystem und den Standort des Geräts.

Blockieren von Ad Trackers

Mobilgeräte haben eine eindeutige Werbe-ID, anhand derer Informationen wie Name, Anschrift und Alter abgerufen werden können. Werbe-IDs werden eventuell von App-Herstellern genutzt, um gezielte Anzeigen für Sie zu erstellen. Die Funktion "Ad Tracker blockieren" von Norton Secure VPN schützt vor und blockiert gezielte Werbung.

Aktivieren und Deaktivieren der Option "Ad Tracker blockieren" unter Android und iOS

  1. Öffnen Sie Norton Secure VPN.

  2. Tippen Sie unten auf das Symbol "Ad Tracker".

  3. Auf der Seite "Ad Tracker" können Sie die Option "Ad Tracker blockieren" aktivieren oder deaktivieren.

Das Blockieren von Ad Trackers funktioniert nur, wenn die Option "Virtuelles privates Netzwerk" aktiviert ist.

Aktivieren und Deaktivieren der Option "Ad Tracker blockieren" mit Norton Secure VPN unter Windows.

  1. Öffnen Sie Norton Secure VPN.

  2. Klicken Sie oben in Norton Secure VPN auf das Symbol "Einstellungen" und dann auf "Ad-Tracker-Blocker".

  3. Unter "Ad-Tracker-Blocker" können Sie die Option "Ad Tracker blockieren" aktivieren und deaktivieren.

Aktivieren und Deaktivieren der Option "Ad Tracker blockieren" mit Norton Secure VPN unter Mac.

  1. Öffnen Sie Norton Secure VPN.

  2. Klicken Sie auf das Symbol User-added image auf der linken Seite der Norton Secure VPN-App.

  3. Unter "Ad-Tracker-Blocker" können Sie die Option "Ad Tracker blockieren" aktivieren und deaktivieren.

Aktivieren und Deaktivieren der Option "Ad Tracker blockieren" mit Norton-Gerätesicherheit unter Windows

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

    Öffnen Sie im Dialogfeld "Mein Norton" die Dropdown-Liste "Secure VPN" und wählen Sie die Option "Ad Tracking".

  2. Auf der Registerkarte "Ad Tracking" können Sie die Option "Ad Tracker blockieren" über den Schieberegler aktivieren und deaktivieren.

Aktivieren und Deaktivieren der Option "Ad Tracker blockieren" mit Norton-Gerätesicherheit unter macOS

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

  2. Öffnen Sie die Dropdown-Liste "Secure VPN".

  3. Klicken Sie auf "Öffnen".

  4. Auf der Registerkarte "Ad Tracker" können Sie die Option "Ad Tracker blockieren" aktivieren oder deaktivieren.

Was ist der Notausschalter?

Der Notausschalter blockiert oder beendet Ihre Internetverbindung, falls das VPN getrennt wird. Dies hilft dabei, Ihre IP-Adresse (Schlüssel zur Identifizierung Ihres Standorts und Ihrer Online-Aktivitäten) und andere persönliche Informationen zu schützen, falls die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Norton 360 unter Windows

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

    Wählen Sie im Dialogfeld "Mein Norton" neben "Secure VPN" in der Dropdown-Liste die Option "Einstellungen".

  2. Aktivieren Sie im Dialogfeld "Einstellungen" den Schieberegler neben "Notausschalter".

Norton Secure VPN unter Windows

  1. Öffnen Sie Norton Secure VPN.

  2. Tippen Sie oben auf das Symbol "Einstellungen".

  3. Aktivieren Sie auf der Seite "Allgemein" die Option "Notausschalter".

Android

  1. Tippen Sie in der App "Norton Secure VPN" auf das Menüsymbolund dann auf "Einstellungen".
  2. Aktivieren Sie auf der Seite "Einstellungen" den Schieberegler neben "Notausschalter".

Was ist WLAN-Sicherheit?

Die Funktion "WLAN-Sicherheit" von Norton Secure VPN scannt das WLAN, mit dem das Gerät verbunden ist, um gängige Netzwerkbedrohungen wie Man-in-the-Middle-Angriffe zu erkennen. Diese Funktion ist nur unter Android und iOS verfügbar.

Zum Scannen des WLAN müssen Sie Secure VPN Zugriff auf den Standort des Geräts gewähren. Diese Informationen werden weder gespeichert noch verwendet, um Ihren Standort zu überwachen.

Was ist Split Tunnel?

Mit der Funktion "Split Tunnel" in Norton Secure VPN können Sie den Datenverkehr von Apps sicher umleiten und verschlüsseln, indem Sie auswählen, welche aus Secure VPN ausgeschlossen werden sollen.

Norton 360 unter Windows

  1. Öffnen Sie Norton-Gerätesicherheit.

    Wählen Sie im Dialogfeld "Mein Norton" neben "Secure VPN" in der Dropdown-Liste die Option "Einstellungen".

  2. Klicken Sie im Dialgofeld "Einstellungen" neben "Split Tunnel" auf das Symbol.

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld "Split Tunnel" die Funktion.

    Klicken Sie im Abschnitt "Ausgeschlossene Anwendungen" auf "Hinzufügen" und wählen Sie eine Anwendung aus, die aus dem Secure VPN-Datenverkehr ausgeschlossen werden soll.

  4. Klicken Sie in der angezeigten Warnmeldung auf "OK".

    Die neu ausgewählten Anwendungen werden aus dem VPN-Verkehr ausgeschlossen, wenn Sie das VPN das nächste Mal aktivieren.

    Die Warnmeldung wird nur angezeigt, wenn Secure VPN in Norton 360 aktiviert ist.

Norton Secure VPN unter Windows

  1. Öffnen Sie Norton Secure VPN.

  2. Klicken Sie oben auf "Einstellungen" und dann auf "Split Tunnel".
  3. Aktivieren Sie auf der Seite "Split Tunnel" die Option "Apps aus Secure VPN-Datenverkehr ausschließen".

  4. Klicken Sie auf "Anwendung hinzufügen".

    Wählen Sie auf der Seite "Anwendung hinzufügen" eine Anwendung aus, die aus dem Secure VPN-Datenverkehr ausgeschlossen werden sollen und klicken Sie auf "Öffnen".

  5. Klicken Sie auf "VPN aktivieren".

Android

  1. Starten Sie "Norton Secure VPN".

  2. Tippen Sie oben links auf das Symbol und dann links oben auf "Einstellungen".
  3. Aktivieren Sie auf der Seite "Einstellungen" die Option "Split Tunneling".

  4. Um eine App auszuschließen, tippen Sie unter "Split Tunneling" auf "Apps ausschließen".

  5. Tippen Sie auf der Seite "Apps ausschließen" auf und wählen Sie die Apps aus, die aus dem Secure VPN-Datenverkehr ausgeschlossen werden sollen.

    Deaktivieren Sie das VPN und aktivieren Sie es wieder, damit die Änderungen übernommen werden.

Wie funktioniert die Option "Automatische VPN-Verbindung"?

Diese Option hilft dabei, die Secure VPN-Verbindung automatisch wiederherzustellen, wenn sie getrennt wird.

Wie funktioniert die Option "Beim Systemstart ausführen"?

Diese Funktion lädt Norton Secure VPN-Services bei jedem Systemstart.

Sie müssen nach dem Starten der Anwendung manuell eine Verbindung zu Norton Secure VPN herstellen, wenn die Funktion "VPN-Verbindung automatisch herstellen" deaktiviert ist.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Es war einfach, mein Problem zu beheben.

Ja Nein

Helfen Sie uns beim Verbessern dieses Lösungsvorschlags.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung unseres Services.

Welche Aufgabe möchten Sie jetzt ausführen?

Suchen Sie nach Lösungsvorschlägen, durchsuchen Sie die Norton Community oder wenden Sie sich an uns.

DocID: v117122849
Betriebssystem: windows,macos,android,ios
Zuletzt bearbeitet: 24/02/2022