Supportrichtlinie für bei einem Service Provider erworbenen Norton-Produkte

Bestimmte Service Provider geben Norton-Produkte an ihre Kunden weiter. Diese Produkte werden Symantec Online Services (SOS) genannt.

Wenn Sie das Norton-Produkt nicht auf der Norton-Website erworben haben, fragen Sie Ihren Service Provider, wer für den Support bezüglich Rechnungen und technischen Fragen zuständig ist.

Da das Norton-Produkt Teil seines Angebots ist, hat oft der Service Provider Zugriff auf die Abonnementinformationen. Service Provider sind in der Regel für den Support von Norton-Produkten ausgebildet und können Ihnen weiterhelfen. Dieser ist daher für Support zuständig.

Erkennen von bei einem Service Provider erworbenen Norton-Produkten

  • Informationen dazu, welche Norton-Produkte als Symantec Online Services gelten, finden Sie wie folgt:

Aufrufen des Support

  1. Starten Sie das Norton-Produkt.

  2. Wählen Sie oben rechts im Menü "Hilfe" die Option "Support anfordern".

    AutoFix wird ausgeführt und Sie haben die Möglichkeit, die Support-Website für Symantec-Online-Dienste zu durchsuchen.

    Wenn Sie keine Lösung finden, klicken Sie oben rechts auf "Kontakt". Die entsprechende Partner-Website wird geöffnet, von der aus Sie sich an einen Support-Mitarbeiter wenden können.

    In bestimmten Fällen ist das Produkt eventuell so konfiguriert, dass die Online-Hilfe des Service Provider nicht aufgerufen wird. Stattdessen werden Sie aufgefordert, sich bei Supportfragen an den Service Provider zu wenden.

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v115410313_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows, Mac OS X
Zuletzt bearbeitet: 17/02/2017