Weitere Informationen zu Zero-Day-Sicherheitslücken in Adobe Flash

Dieser Artikel enthält Informationen zu den Sicherheitslücken (CVE-2015-5122) und (CVE-2015-5123), die in Adobe Flash erkannt wurden.

Was sind Zero-Day-Sicherheitslücken?

  • Der Begriff "Zero-Day" bezieht sich auf eine unbekannte Sicherheitslücke bzw. ein Exploit in einer Anwendung, die gerade erst vom Entwickler erkannt, aber noch nicht behoben wurde. Solche Sicherheitslücken sind besonders problematisch, da sie ein offenes Fenster für Internetkriminelle darstellen.

    Weitere Informationen finden Sie in diesem Adobe Security Bulletin.

Bin ich betroffen?

  • Norton empfiehlt, beim Aufrufen von Adobe Flash wachsam zu sein, da sehr viele Benutzer betroffen sein könnten. Symantec nimmt diesen Vorfall sehr ernst, da sehr viele Benutzer betroffen sein könnten.

    Derzeit sind folgende Browser betroffen:

    • Internet Explorer

    • Mozilla Firefox

    • Google Chrome

Wie schützen Norton-Produkte Computer?

  • Norton-Produkte schützen davor, dass die folgende Versionen der Shockwave Flash File (SWF)-Datei in einem Angriff genutzt wird:

    Die Computer von Norton-Kunden, auf denen ein Norton-Sicherheitsprodukt ausgeführt wird, sind bereits vor dieser Sicherheitslücke in Adobe Flash geschützt. Folgende Norton-Produkte enthalten diesen Schutz:

    • Norton AntiVirus

    • Norton Internet Security

    • Norton 360

    • Norton Security

    Sie benötigen ein aktuelles Norton-Abonnement und die Virendefinitionen und Signaturen müssen auf dem neuesten Stand sein, damit dieser Schutz gewährleistet ist. Informationen zum Abrufen des Status Ihres Norton-Abonnements finden Sie unter Ist mein Computer geschützt?

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: v107705417_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows
Zuletzt bearbeitet: 12/09/2017