Rückgabe- und Stornierungsrichtlinien von Norton

Was ist die Norton-Rückgaberichtlinie?

    • Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie mit einem Norton-Produkt nicht zufrieden sind. Unsere Rückgaberichtlinie umfasst eventuell eine Rückerstattung. Es gelten jedoch bestimmte Einschränkungen, die im Folgenden beschrieben werden. Unsere Richtlinie ist außerdem unabhängig von bereits geltenden Rechten.

    • Versand- und Bearbeitungsgebühren sowie angefallene Steuern werden nicht zurückerstattet, es sei denn, dies ist laut der Gesetzgebung bestimmter Staaten bzw. Länder möglich.

    • Beachten Sie, dass die Berechtigung für eine Rückerstattung anders sein kann, wenn Sie das Produkt über einen Drittanbieter (z. B. Service Provider, Vertriebspartner, Einzelhändler) erworben haben.

    • Wenn Sie das erworbene Norton-Produkt zurückgeben bzw. eine Rückerstattung erhalten, erklären Sie sich einverstanden, alle Exemplare der Software von allen Geräten zu deinstallieren. Außerdem wird Ihre Lizenz eventuell deaktiviert, um einen weiteren Einsatz zu verhindern.

    Wenden Sie sich bei Bedarf an Norton Support. Dies ist die schnellste Möglichkeit zum Anfordern einer Rückerstattung.

60 Tage Geld-zurück-Garantie

    • Diese 60 Tage Geld-zurück-Garantie gilt, wenn Sie ein Norton-Abonnement mit einer Laufzeit von einem Jahr oder länger oder eine permanente Lizenz erworben haben. Sie sind dann berechtigt, bis zu 60 Tage nach Kaufdatum eine Rückerstattung anzufordern

    • Wurde das entsprechende Norton-Abonnement automatisch verlängert, und wenden Sie sich innerhalb von 60 Tagen nach dem Verlängerungsdatum an uns, sind Sie zur Rückerstattung der Verlängerungsgebühr berechtigt. Die Rückerstattung ist auf die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Laufzeit beschränkt.

    • Beachten Sie, dass die Berechtigung für eine Rückerstattung anders sein kann, wenn Sie das Produkt über einen Drittanbieter (z. B. Service Provider, Vertriebspartner, Einzelhändler) erworben haben.

    Wenden Sie sich bei Bedarf an Norton Support. Dies ist die schnellste Möglichkeit zum Anfordern einer Rückerstattung.

Ausnahmen für die Rückgabe- und Stornierungsrichtlinien von Norton

    • Die oben genannten Richtlinien gelten nicht für folgende Produkte:

      • Not For Resale (NFR)-Software

      • Bestimmte Norton-Produkte, die zusammen mit Produkten anderer Hersteller angeboten werden.

      • Bestimmte Norton-Hardwareprodukte wie Norton Core (siehe Rückgaberichtlinien zu Norton Core).

      • Bestimmte über einen Drittanbieter (z. B. Service Provider, Vertriebspartner, Einzelhändler usw.) erworbene Produkte

      • Erneut gekaufte Norton-Produkte, die bereits einmal zurückerstattet wurden

      • Norton-Services, die eingelöst oder bereits ausgeführt wurden

      • Im Apple® App Store erworbene Produkte

    • Diese Norton-Rückgaberichtlinie gilt nicht für Symantec Small Business- und Enterprise-Produkte wie pcAnywhere.

    Wenn Sie steuerbefreit sind und Ihnen Steuer berechnet wurde, sind Sie eventuell berechtigt, den entsprechenden Betrag zurückzufordern. Weitere Informationen zu Rückgaberichtlinien finden Sie in der Rückgaberichtlinie für Symantec Business Store, den relevanten Lizenzzertifikaten, Verkaufsverträgen oder vom Symantec Business Support.

Richtlinien für monatliche Norton-Abonnements

    • Wenn Sie entweder ein monatliches Abonnement oder ein Abonnement mit einer Laufzeit von weniger als einem Monat haben, für das unten keine spezifische Richtlinie genannt wird, kann die Gebühr nur innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf- bzw. Verlängerungsdatum zurückerstattet werden.

    • Wenn Sie ein monatliches Abonnement für Identity Protection Elite oder WiFi Privacy haben, ist keine Rückerstattung möglich.

    • Wenn Sie ein monatliches Abonnement für Norton Ultimate Help Desk haben, sind Sie zu Anfordern einer Rückerstattung berechtigt, vorausgesetzt, Sie haben in diesem Zeitraum keine Services eingelöst und die Anforderung erfolgt innerhalb von 14 Tagen vom Kaufdatum des letzten monatlichen Abonnements. Die Rückerstattung ist auf die letzte monatliche Abonnementgebühr begrenzt.

    • Wenn Sie die Norton Virenentfernungsversicherung mit einer Abonnementlaufzeit von einem Jahr oder länger kaufen, sind Sie berechtigt, innerhalb von 60 Tagen ab Kaufdatum eine Rückerstattung anzufordern. Wurde Norton Virenentfernungsversicherung jedoch zusammen mit einem anderen Produkt gekauft, dann gilt die Rückgaberichtlinie des entsprechenden Norton-Produkts.

    • Käufe aller anderen Norton-Services (auch "Norton Premium Services" genannt) aus dem Norton Online-Shop oder direkt von einem Norton-Services-Experten sind zu einer Rückerstattung innerhalb von 30 Tagen vom Kaufdatum berechtigt, es sei denn, Servicegebühren wurden eingelöst.

    • Beachten Sie, dass die Berechtigung für eine Rückerstattung anders sein kann, wenn Sie das Produkt über einen Drittanbieter (z. B. Service Provider, Vertriebspartner, Einzelhändler) erworben haben.

Norton Virenschutzversprechen

    • Das Virenschutzsprechen enthält das Entfernen von Viren durch einen Mitarbeiter von Norton. Im unwahrscheinlichen Fall, dass der Virus nicht entfernt werden kann, sind Sie eventuell berechtigt, eine Rückerstattung des Kaufpreises des Norton-Abonnements bzw. -Bundle anzufordern. Folgende Bedingungen gelten für die Berechtigung auf Rückerstattung:

      • Um Anspruch auf das Virenschutzversprechen erheben zu können, müssen Sie Ihr Norton-Abonnement direkt auf Norton.com kaufen oder verlängern bzw. im Einzelhandel kaufen und den automatischen Verlängerungsservice von Norton abonnieren. Dies gilt nicht für Abonnenten von Norton Small Business;

      • Die Rückerstattung ist vollständig basierend auf dem Kaufpreis des aktuellen Norton-Abonnementzeitraums. Wenn Sie ein Norton-Bundle (Norton-Abonnements und/oder Norton-Services) erworben haben, basiert die Rückerstattung auf dem tatsächlich für die Laufzeit des aktuellen Norton-Bundles entrichteten Preis. Enthält das Bundle ein Norton-Abonnement mit einem Abonnement bzw Produkt eines anderen Herstellers, ist die Rückerstattung auf die unverbindliche Preisempfehlung des Norton-Abonnements für die aktuelle Laufzeit beschränkt und übersteigt den für dieses Bundle entrichteten Gesamtpreis nicht. Die Rückerstattung versteht sich einschließlich sämtlicher Ermäßigungen und Rückerstattungen sowie abzüglich sämtlicher Versand- und Bearbeitungskosten sowie eventueller Steuern, mit Ausnahme von Ländern, in welchen Versand- und Bearbeitungskosten sowie Steuern rückerstattbar sind);

      • Falls Sie das Norton-Abonnement im Einzelhandel erworben haben, ist ein Kaufbeleg erforderlich;

      • Symantec haftet für keinerlei Verluste oder Schäden infolge von Viren und gewährt in diesen Fällen keine Rückerstattung;

      • Das in dem Land, in dem der Virenentfernungsservice ausgeführt wird, geltende Recht kann die Verfügbarkeit bzw. den Umfang des Virenschutzversprechens einschränken.

    Ausführliche Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen für das Norton Virenschutzversprechen unter www.norton.com/guarantee.

Rückgaberichtlinien für Norton Core

    • Wenn Sie Norton Core erworben haben, können Sie innerhalb von 30 Tagen vom Erhalt des Produkts eine Rückerstattung anfordern. Ausführliche Informationen zum Anfordern der Rückerstattung und zur Kontaktaufnahme mit Norton-Support finden Sie in der Norton-Lizenzvereinbarung.

    • Ist Norton Core beschädigt oder funktioniert das Produkt nicht, und tritt der Defekt innerhalb eines Jahres vom ursprünglichen Lieferdatum bzw. Kaufdatum auf, gelten die Bedingungen für die Rückerstattung in der Haftungsbeschränkung.

    • Wurde das Abonnement für Norton Core Security automatisch verlängert, und wenden Sie sich innerhalb von 60 Tagen nach dem Verlängerungsdatum an uns, sind Sie zur Rückerstattung der Verlängerungsgebühr berechtigt. Die Rückerstattung ist auf die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Laufzeit beschränkt.

    • Beachten Sie, dass die Berechtigung für eine Rückerstattung anders sein kann, wenn Sie das Produkt über einen Drittanbieter (z. B. Service Provider, Vertriebspartner, Einzelhändler) erworben haben.

    Wenden Sie sich bei Bedarf an Norton Support. Dies ist die schnellste Möglichkeit zum Anfordern einer Rückerstattung.

Norton Virenschutzversprechen für Norton Core

  • Abonnenten von Norton Core Security Plus sind zur Inanspruchnahme des Virenschutzversprechens berechtigt.

    • Kann ein Norton-Experte den Virus nicht vom PC, Mac, Smartphone bzw. Tablet des Kunden entfernen kann, basiert die Rückerstattung auf die für die aktuelle Laufzeit des Norton Core Security Plus-Abonnements.

    • War das Virenschutzversprechen in einem kostenlosen, einjährigen Abonnement für Norton Core Security Plus enthalten, als Sie Norton Core erworben haben, gibt es keine Rückerstattung.

    • Wenn der Kunde jedoch ein ursprünglich berechtigtes Norton-Abonnement erworben hat, und dessen aktuelle Laufzeit der von Norton Core Security Plus im Rahmen eines Upgrade-Angebots hinzugefügt wird, basiert die Rückerstattung auf dem tatsächlichen Preis, der für die letzte Laufzeit des Abonnements entrichtet wurde.

    Das Virenschutzversprechen und die Rückerstattung gelten nur für Geräte, genauer gesagt solche mit Windows, Mac OS, Android bzw. iOS, und nicht für IoT(Internet of Things)-Geräte wie Fernseher, Kameras, Thermostate, Kühlschräke und Babyfone.

    Die Rückerstattung versteht sich abzüglich sämtlicher Versand- und Bearbeitungskosten sowie eventueller Steuern, mit Ausnahme von Ländern, in welchen Bearbeitungskosten und Steuern rückerstattbar sind). Die Rückerstattung gilt nicht bei von Viren verursachten Schäden.

Stornieren eines Norton-Abonnements

    • Sie können ein Norton-Abonnement jederzeit stornieren, indem Sie sich bei Ihrem Norton Account einloggen und die automatische Verlängerung deaktivieren oder sich an den Norton-Support wenden.

    • Beachten Sie, dass wenn Sie das Abonnement stornieren, es nicht mehr automatisch verlängert wird. Der Norton-Schutz bleibt jedoch für den Rest der bereits bezahlten Laufzeit erhalten. Sie sind eventuell im Rahmen der oben genannten Geld-zurück-Garantie zu einer Rückerstattung berechtigt.

    • Mit Ausnahme von Japan, wenn Sie Ihr Abonnement über unseren Einzelhandelskanal erworben und das Virenschutzversprechen aktiviert haben, indem Sie sich beim automatischen Verlängerungsservice angemeldet haben, geht das Virenschutzversprechen verloren, wenn Sie Ihr Abonnement stornieren.

Stornieren eines Norton-Abonnements (Niederlande)

    • Sie können ein Norton-Abonnement jederzeit stornieren, indem Sie sich bei https://manage.norton.com einloggen und die automatische Verlängerung deaktivieren oder sich an den Norton-Support wenden.

    • Wenn Sie Ihr Abonnement nach der ersten Laufzeit stornieren, wird Ihr Abonnement beendet. Dabei gilt eine relativ zur verbleibenden Laufzeit berechnete Rückerstattung, vorausgesetzt, diese wird einen (1) Monat vorher angefordert.

    • Wenn Sie das Abonnement vor Ablauf der ersten Laufzeit stornieren, wird es nicht mehr automatisch verlängert. Der Norton-Schutz bleibt jedoch für den Rest der bereits bezahlten Laufzeit erhalten. Sie sind eventuell im Rahmen der oben genannten Geld-zurück-Garantie zu einer Rückerstattung berechtigt.

    • Wenn Sie Ihr Abonnement über unseren Einzelhandelskanal erworben und das Virenschutzversprechen aktiviert haben, indem Sie sich beim automatischen Verlängerungsservice angemeldet haben, geht das Virenschutzversprechen verloren, wenn Sie Ihr Abonnement stornieren.

    • Unterstützung und weitere Informationen erhalten Sie beim Norton-Support.

Das Widerrufsrecht gilt nur für Länder des Europäischen Wirtschaftsraums und die Schweiz

    • Im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz haben Sie eventuell das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen ab Auftragsbestätigung Ihre Beteiligung an einem Vertrag zu widerrufen. Dies wird als Widerrufsfrist bezeichnet.

    • Weitere Informationen finden Sie unter Inanspruchnahme des Widerrufsrechts für Norton-Verträge

Hilfe

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: kb20100113164023EN_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Android, Mac OS X, Windows
Zuletzt bearbeitet: 02/01/2017