Beziehen und Verwenden der Symantec Recovery Disk (SRD) für Norton Ghost 15.0

Wenn Sie Windows nicht mehr starten können, haben Sie die Möglichkeit, über Symantec Recovery Environment auf Ihren Computer zuzugreifen.

Die Wiederherstellungsumgebung ermöglicht die Wiederherstellung Ihres Computers nach fast allen Computerkatastrophen. Gelegentlich kann ein Computer-Ausfall das Betriebssystem intakt lassen aber die Wiederherstellung eines Wiederherstellungpunktes nach dem Neustart verhindern. Außerdem kann ein Computer-Ausfall das Betriebssystem funktionsunfähig machen, wodurch die Wiederherstellung unmöglich erscheint. In diesen Fällen können Sie Ihren Computer über einen Wiederherstellungspunkt innerhalb der Wiederherstellungsumgebung (Symantec Recovery Disk) wiederherstellen.

In Symantec Recovery Environment können Sie die folgenden Backup- und Wiederherstellungsaufgaben durchführen:

  • "Arbeitsplatz wiederherstellen": Wiederherstellen Ihres Laufwerks oder Ihrer Partition über Backups

  • "Arbeitsplatz sichern": Erstellen eines Wiederherstellungspunkts für Ihr Laufwerk oder Ihre Partition

  • "Eigene Dateien wiederherstellen": Wiederherstellen Ihrer Dateien über einen Wiederherstellungspunkt oder ein Backup für Dateien und Ordner

Wenn Norton Ghost 15.0 bereits beim Kauf des Computers installiert war, hängen die Funktionen der Wiederherstellungsumgebung von der Installation ab, die der Computerhersteller vorgenommen hat. Gewöhnlich ist die Wiederherstellungsumgebung auch auf der Festplatte Ihres Computers vorinstalliert. Sie kann in so einem Fall ohne eine CD sowie nach dem Neustart Ihres Computers gestartet werden. Für gewöhnlich wurden bestimmte Tasten ausgewählt, um die Wiederherstellungsumgebung zu starten. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, achten Sie auf Anweisungen auf dem Monitor Ihres Computers oder lesen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Wenn Sie eine Produkt-CD erhalten haben, bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf.

Beziehen des Symantec Recovery Disk-ISO-Image

    Wenn Sie die CD-Version von Norton Ghost 15.0 erworben haben, fungiert die Produktinstallations-CD selbst als Symantec Recovery Disk.

  1. Laden Sie das ISO-Image für Symantec Recovery Disk herunter.

  2. Wenn der Download abgeschlossen ist, brennen Sie das heruntergeladene ISO-Image auf eine CD, um die Symantec Recovery Disk (SRD) zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter: Brennen einer ISO-Datei auf eine CD

Starten des Computers in Symantec Recovery Environment

    Bevor Sie die Symantec Recovery Disk verwenden, sollten Sie sichergehen, dass alle Gerätetreiber enthalten sind, die Sie möglicherweise in der Wiederherstellungsumgebung benötigen. Wenn benötigte Gerätetreiber fehlen oder Sie neue hinzufügen möchten, können Sie eine benutzerdefinierte Symantec Recovery Disk erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter: Erstellen einer benutzerdefinierten Symantec Recovery Disk in Norton Ghost 15.0

    Die Ausführung von Norton Ghost 15.0 Symantec Recovery Environment erfordert mindestens 512 MB RAM. Die Grafikkarte Ihres Computers ist möglicherweise so konfiguriert, dass sie den Arbeitsspeicher Ihres Computers mitbenutzt. Wenn dem so ist, benötigen Sie möglicherweise mehr als 512 MB RAM, um die Wiederherstellungsumgebung zu verwenden.

  1. Wenn Sie ein USB-Gerät in der Wiederherstellungsumgebung verwenden möchten, schließen Sie das Gerät an.

  2. Legen Sie die Symantec Recovery Disk in das CD-ROM-Laufwerk des Computers ein.

    Wenn Norton Ghost 15.0 beim Kauf bereits vorinstalliert war, ist die Wiederherstellungsumgebung wahrscheinlich auf der Festplatte Ihres Computers installiert.

  3. Starten Sie den Computer neu.

    Wenn Sie den Computer nicht von der CD starten können, müssen Sie ihn möglicherweise dazu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Konfigurieren des Computers zum Start von der CD".

  4. Sobald Sie die Eingabeaufforderung "Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten" sehen, drücken Sie eine beliebige Taste, um die Wiederherstellungsumgebung zu starten.

  5. Wenn Sie Treiber für das Festplatten-Untersystem des Computers installieren müssen, drücken Sie F6, wenn Sie beim Start der Wiederherstellungsumgebung dazu aufgefordert werden.

  6. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie dann auf Akzeptieren.

    Wenn Sie ablehnen, können Sie die Wiederherstellungsumgebung nicht starten und Ihr Computer wird stattdessen neu gestartet.

  7. Klicken Sie auf das Zeitzone-Feld am unteren Ende des Hauptfensters.

    Wählen Sie im Dialogfeld "Zeitzone auswählen" aus der Dropdown-Liste "Zeitzonen" Ihre Zeitzone aus und klicken Sie auf "OK".

    Wenn Sie die genauen Daten und Uhrzeiten der Wiederherstellungspunkte anzeigen möchten, stellen Sie die korrekte Zeitzone ein, während Sie sich in der Wiederherstellungsumgebung befinden.

Konfigurieren des Computers zum Start von der CD

  1. Schalten Sie den Computer ein.

  2. Achten Sie beim Start des Computers am unteren Ende des Bildschirms auf Hinweise, wie Sie auf das BIOS zugreifen können.

    Üblicherweise müssen Sie die Tasten Entf, F1, F2 oder F10 drücken.

  3. Wählen Sie auf dem BIOS-Bildschirm das Start- bzw. Boot-Menü aus.

    (Der Begriff "Boot" bezieht sich auf den Speicherort der Software, die zum Start eines Computers erforderlich ist.) Die Symantec Recovery Disk enthält eine vereinfachte Version des Windows-Betriebssystems. Wenn Sie die Startfolge Ihres Computers auf Ihr CD-Laufwerk einstellen, kann der Computer diese Version von Windows laden. (Die Begriffe "Boot" und "Start" werden synonym verwendet.)

  4. Ändern Sie die Einstellungen, sodass das CD-Laufwerk oder DVD-Laufwerk das erste Start- bzw. Boot-Gerät in der Liste ist.

  5. Speichern Sie die Änderungen und schließen Sie das BIOS.

    Wenn Sie Ihren Computer mit der Produkt-CD im Laufwerk starten, sehen Sie die Eingabeaufforderung "Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten". Wenn Sie keine Taste drücken, versucht Ihr Computer, vom nächsten Start- bzw. Boot-Gerät in der BIOS-Liste zu starten. Die Eingabeaufforderung wird nur kurz angezeigt. Sie müssen deshalb beim Start des Computers sehr aufmerksam sein.

  6. Drücken Sie eine beliebige Taste, um die Wiederherstellungsumgebung zu starten (Symantec Recovery Disk).

Danke!

Vielen Dank, dass Sie den Norton-Support verwendet haben.

< Zurück

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

DocID: kb20091016094409EN_EndUserProfile_de_de
Betriebssystem: Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Zuletzt bearbeitet: 30/01/2014